Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Starker Auftritt beim Flora Cup

Elmshorn Starker Auftritt beim Flora Cup

Emma Kankel beste Teilnehmerin des TSV Empor Göhren

Elmshorn. Die Badminton-Talente des TSV Empor Göhren sind weiter auf der Siegerstraße. Mit acht motivierten Nachwuchsspielern nahm der Verein am Flora Cup teil, einem internationalen Badmintonturnier in Elmshorn.

Bereits am ersten Wettkampftag gab es Erfolge zu feiern. In den Mixed-Begegnungen kämpfte sich das Team von Emma Kankel und Paul Stein (U 13A) Runde um Runde bis ins Finale. Dort trafen die beiden Rüganer auf Alessia Viaccov und Anton Blühdorn (Lohbrügge/Hamburg). Es kam zu einem erwarteten harten Schlagabtausch zwischen beiden Teams. Den ersten Satz gewannen Alessia/Anton mit 21:19. Im zweiten Durchgang drehten die Rügener Badmintonasse das Ruder herum und gewannen 21:14. Den alles entscheidenden dritten Satz entschieden die Rügener Spieler mit 21:15 für sich.

Am zweiten Turniertag ging es für Emma Kankel im Einzel weiter. Ohne Probleme meisterte sie die Vorrunde und das Achtelfinale. Im Viertelfinalspiel gegen die Dänin Sofia Peterson gab es die Entscheidung erst im dritten Satz (21:19). Auch im Finale gegen die amtierende Landesmeisterin aus MV, Ricarda Jäckel vom Güstrower SC 09, setzte sie sich mit 21:16 und 21:12 durch.

Eine starke Leistung zeigten Emma Kankel und Vivien Röschke vom TSV Göhren am letzten Turniertag. Im Doppel kämpften sich beide bis ins Halbfinale. Im Endspiel mussten die TSV-Mädchen gegen das favorisierte dänische Doppel Juli Brinch/Sofia Peterson antreten. Emma und Vivien gaben alles, doch es reichte nicht: Die beiden mussten sich am Ende den starken Däninnen geschlagen geben.

gb/chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Hitzige Schlussphase im Landesliga-Heimspiel gegen den Bölkower SV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.