Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Unter die Räder gekommen

Bergen Unter die Räder gekommen

Gegen Lok Stralsund unterliegt Bergen II zu Hause 0:3

Bergen. Nochmal alles geben, bevor Kapitän Tobias Päplow für den Rest der Rückrunde beruflich beim Kreisoberligisten VfL Bergen II pausieren muss. Das war das Vorhaben des 26-Jährigen. Doch das Team von Andreas Hantscher und Andreas Scheel unterliegt zu Hause der Lok aus Stralsund mit 0:3.

 

OZ-Bild

Trotz vollen Körpereinsatzes von Tobias Päplow unterlag VfL Bergen II gegen Lok Stralsund.

Quelle: Foto: Christian Niemann

Fußball war seit seiner frühen Jugend schon immer sein größtes Hobby. „Beim VfL Bergen habe ich von der E- bis zur A-Jugend die komplette Nachwuchsabteilung des Vereins durchlaufen“, sagt Päplow.

Wenn ich Anfang September wieder nach Hause komme, schnüre ich wieder meine Fußballschuhe. Gerne hätte ich mit meinem Team zu Hause gegen Stralsund gewonnen. Doch wir haben einfach zu wenig investiert“, resümiert der 26-Jährige.

Im zweiten Kreisoberligaspiel der Rückrunde haben sich die Hausherren vom VfL Bergen durchaus Chancen erarbeiten können. Obwohl gegen den Wind spielend, waren die Hansestädter trotzdem viel besser in der Chancenverwertung. Kurz nach der Großchance der Hausherren nutzen die Gäste vom Festland durch einen Fehler in der Bergener Abwehr die Möglichkeit den ersten Treffer zu markieren.

Immer wieder nutzte die Lok aus Stralsund die sich bietenden Freiräume. Bergens Keeper Oliver Schäfer wurde an diesem Tag das Leben unnötig schwer gemacht. Auch nach dem Pausentee war Bergen zu unkonzentriert, so dass Robert Schiefner in der 48. Minute den zweiten Treffer für Stralsund markieren konnte. Bergen gelang es an diesem Tag nicht den Anschluss zu erzielen. Den dritten Torerfolg verwandelte Marcel Lehmann in der 64. Minute für die Lok. „Wir haben die Bälle zu schnell verloren“, resümiert der Kapitän nach dem Spiel. An diesem Wochenende ist spielfrei. Am 2. April geht es dann gegen Rot Weiss Trinwillershagen II.

chn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan. Fußball-Kreisoberliga Warnow. SSV Satow - FSV Kühlungsborn II 1:2 (

Kreisoberliga: Ostseekicker gewinnen Derby in Satow nach 0:1-Rückstand

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.