Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Verbandspokal: Gademow ist eine Runde weiter

Samtens Verbandspokal: Gademow ist eine Runde weiter

Samtens verliert am Ende zu Hause mit 0:2

Samtens. Samtens Der FSV Gademow erreicht mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Samtens die nächste Runde des Verbandspokals.

Die Gademower begannen stark und entwickelten von Beginn an Druck auf die Samtenser Abwehrreihe. So wurden die Gastgeber zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen. Schneller Ballbesitz über die Außen waren nötig, um dann zum Torabschluss zu kommen. Dies gelang in den ersten 15 Minuten aus Sicht des FSV Gademow sehr gut. Nur die Chancenverwertung ließ einmal mehr zu wünschen übrig.

Philip Lüdtke fand in der 16. Minute einen Abnehmer für das Leder. Seine Hereingabe über die linke Seite kann Norman Kuzora zum 1:0 verwandeln. Kurze Zeit später setzt sich Dirk Bewersdorf im Sechzehner gegen zwei Abwehrspieler durch, aber sein Schuss geht über das Tor. Mit einer Glanzparade hält der Samtenser Torwart dann einen Schuss von Norman Kuzora. Dies sollte nicht die einzige bleiben. Letztendlich verfehlen die Schüsse von Kuzora immer nur um ein paar Zentimeter das Tor. In der 40 Minute trifft dann Philip Lüdtke zum 2:0.

Auch in der zweiten Halbzeit war Gademow mit Zug zum Tor, aber der Torwart hatte immer eine Hand oder einen Fuß im Weg. Gademow stellte das Spiel über die Außen immer mehr ein. Kuzora und Lüdtke waren immer anspielbereit, wurden zu selten in Szene gesetzt. Nächste Woche geht’s zum Punktspiel nach Neuenkirchen. Dort müssen sich die Gademower anders präsentieren.

SV Samtens: Matthieu Zornow – Marcel Möller, Ronny Netz (82. Sebastian Feider), Mario Hoffmann (54. Felix David Kunkel), Dominic Andreas Pilz – Christian Moll, Thomas Schendel – Max Weber, Julian Netzel, Sebastian Blum – Rico Arndt

FSV Gademow: Clemens Diedrich – Christoph Thurow, Marcel Lüdtke, David Naumann, Philip Lüdtke – Ronny Theel, Norman Kuzora – Silvio Arndt (86. Torsten Paschke) , Matthias Thurow, Sebastian Lenz – Dirk Bewersdorf (62. Dirk Janischewski)

Tore: 0:1 Norman Kuzora (16.), 0:2 Philip Lüdtke (40.)

D. Freudenreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Putbuser versäumen den konsequenten Zugriff auf den Gegner und in der Offensive agieren sie zu ungenau

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.