Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
VfL Bergen II siegt zu Hause mit 5:1

VfL Bergen II siegt zu Hause mit 5:1

Bergen Der VfL Bergen II hat ein weiteres Ausrufezeichen in der Kreisoberliga gesetzt und gewann sein Heimspiel am Sonnabend mit 5:1 gegen Rot-Weiss Trinwillershagen II deutlich.

Bergen Der VfL Bergen II hat ein weiteres Ausrufezeichen in der Kreisoberliga gesetzt und gewann sein Heimspiel am Sonnabend mit 5:1 gegen Rot-Weiss Trinwillershagen II deutlich.

Die Marschroute von Trainer Andreas Hantscher wurde vor dem Spiel wieder klar vorgegeben. Spaß, Ballbesitz, Tore und einen Sieg vor heimischem Publikum waren das Ziel. In der ersten Halbzeit waren die Bergener klar spielbestimmend. Es ging immer wieder in eine Richtung. Rot-Weiss war nur mit dem Verteidigen beschäftigt. Der VfL Bergen spielte sich immer wieder gut in Szene. In der 19. Minute war es Sebastian Handschug, der den einzigen Treffer in der ersten Halbzeit für den VfL Bergen erzielen konnte, obwohl eigentlich noch zwei, drei Treffer mehr zu Buche hätten stehen können.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel: Bergen druckvoll und Trinwillershagen war mit Defensivarbeit beschäftigt. Gab es Chancen in der Partie für die Gäste, dann meistens Minichancen. In der 46.

und 54. Minute konnte der VfL Bergen mit einem Doppelschlag durch Sebastian Handschug und Andy Junghans das Ergebnis auf 3:0 erhöhen. Die Vorgaben des Trainers in der Halbzeitansprache wurden damit klar umgesetzt. Ein schnelles Tor und eine sichere Defensive, dies war die Vorgabe für die VfL-Mannen. Nach dem 3:0 verloren die Bergener ein wenig den Faden, unkonzentriert und mit einem sicher geglaubten Sieg fing man sich in der 75. Minute das 3:1 durch Lenny Stephan Schröder. In den Schlussminuten erhöhte der Gastgeber dann noch einmal die Drehzahl und wurde durch einen Doppelpack in der 86. und 88. Minute durch Florian Wollny mit 5:1 in Führung gebracht. Am Ende ein klarer Heimerfolg für die zweite Mannschaft des VfL Bergen.

Mit zwei Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden befindet man sich nun auf dem fünften Tabellenplatz und hat drei Punkte Rückstand auf den Erstplatzierten. Das Ziel der Mannschaft ist ganz klar, man möchte an den Kopf der Tabelle.

VfL Bergen II: Oliver Schäfer – Leander Goretzky, Tobias Päplow, Enrico Lorenz, Karl Mielke - Sebastian Handschug, Hannes Looks, Andy Junghans (61. Johann Hornfeldt), Florian Wollny – Festus Takyi (70. Mathias Wendel), Rene Schadek

Tore: 1:0 Sebastian Handschug (19.), 2:0 Andy Junghans (46.), 3:0 Sebastian Handschug (54.), 3:1 Lenny Stephan Schröder (75.), 4:1 Florian Wollny (86.), 5:1 Florian Wollny (88.)

Tobias Päblow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kevin Burchardt (r.) wird mit seinem Team, dem Hohendorfer SV, auch gegen Kemnitz bemüht sein, stets Erster am Ball zu sein.

Rot-Weiß hat nach drei Spielen neun Zähler / VSV Lassan strebt ersten Punktgewinn an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.