Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Vierter Turniersieg in Folge für die Jasmunder G-Junioren

Göhren Vierter Turniersieg in Folge für die Jasmunder G-Junioren

Empor Sassnitz gewinnt den Cup des PSV Bergen

Göhren. Die kleinen Fußballer der SG Empor Sassnitz feiern unaufhaltsam ihren Siegeszug bei den Hallenturnieren in der Region. Erst an diesem Wochenende gewannen die Kicker den Cup des PSV Bergen. „Vier Siege aus vier Turnieren stehen nun zu Buche“, freut sich Trainer René Frase. Das Hallenturnier des Stralsunder FC haben die unter Sechsjährigen ebenfalls gewonnen. Genauso wie das des 1. FC Binz und das von Blau-Weiß Baabe.

 

OZ-Bild

Wieder ein Pokal für die G-Junioren von Empor Sassnitz.

Quelle: Foto: Christian Niemann

Am Sonnabend setzten sich die Minikicker aus Sassnitz gnadenlos gegen die Konkurrenz durch. Alle Spiele haben die Hafenstädter gewonnen. Dabei geht es dem Trainerteam nicht vorrangig um den Sieg.

„Wichtig ist für uns, dass wir den Spaß am Fußball vermitteln“, sagt Frase. Darauf legt auch sein Trainerkollege Antonio Scorrano Wert. „Wenn dabei der erste Platz herausspringt, umso schöner“, meint Frase.

Für die Organisatoren um Alfred Schlacht ist das vereinseigene Turnier etwas ganz Besonderes. „Seit unzähligen Jahren organisieren wir an zwei Wochenenden insgesamt sieben Nachwuchsturniere“, sagt der stellvertretende Vorsitzende des PSV Bergen. „Am Wochenende spielten die D- bis G-Junioren. Am kommenden Sonnabend und Sonntag kämpfen dann die B- und C-Junioren um den Cup des PSV Bergen“, sagt Schlacht, der am ersten Turniertag seinen 76. Geburtstag feierte.

Wichtig sei für ihn, dass alle Teilnehmer etwas mit nach Hause nehmen. „Auch der Letztplatzierte bekommt eine Medaille“, freut sich Schlacht, der seit 2002 die Nachwuchsturniere des PSV Bergen organisiert. Vor zwei Jahren ist der PSV Bergen eine Kooperation mit dem 1. FC Binz eingegangen. „Die Verbindung zwischen Eltern, Kindern und Verein ist sehr harmonisch. Darauf lässt sich weiter aufbauen“, ist sich der stellvertretende Vorsitzende des PSV Bergen sicher. „Zwei Trainingstage in der Woche sind für die kleinen Kicker der Spielgemeinschaft vom 1. FC Binz und dem PSV Bergen angesetzt. „Wir trainieren einmal in Binz und einmal auf dem Sportplatz des PSV Bergen“, sagt Schlacht, der mit 76 Jahren die Bambinis des Vereins trainiert.

Für den 1. FC Binz lief es an diesem Wochenende beim Nachwuchsturnier des PSV Bergen ebenfalls durchaus erfolgreich. Die E-Junioren gewannen den Rügen-Cup des PSV Bergen. Auch die F-Junioren konnten an diesem Wochenende den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Insgesamt spielen 115 Kinder im Alter von vier bis 17 Jahren beim PSV Bergen Fußball.

Christian Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Neuer Mittelfeldchef vor Sonntag-Partie gegen Halle: Ich bin heiß auf das Spiel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.