Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wanderpokal bleibt endgültig im Ostseebad Göhren

Badminton Wanderpokal bleibt endgültig im Ostseebad Göhren

TSV Empor Göhren startet sensationell in die neue Spielzeit / 12 Gold-, 3 Silber - und 3 Bronzemedaillen nehmen die Sportler aus Güstrow mit

Voriger Artikel
Fürstenstädter drehen Partie im zweiten Durchgang
Nächster Artikel
Romy Bischoff und Paulin Gramenz auf Hof-Burtevitz am erfolgreichsten

Die erfolgreichen Badmintonasse des TSV Empor Göhren erkämpften sich zum dritten Mal den Wanderpokal in Güstrow.

Quelle: Günther Budahn

Göhren/Güstrow. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Das dritte Mal in Folge gewinnen die Badmintonasse des TSV Empor Göhren den Kinder- und Jugend-Badminton-Pokal beim Güstrower SC 09 und dürfen nun den Wanderpokal ihr Eigen nennen. Mit 12 Gold-, und jeweils drei Silber- und Bronzemedaillen können die Spieler aus Göhren das Turnier für sich entscheiden. Knapp 150 Aktive aus elf Badmintonvereinen des Landes sind in Güstrow an den Start gegangen.

Auf 12 Feldern wurden in der Sport- und Kongresshalle in den Altersklassen U9 bis U19 die Medaillen ausgespielt. Da in den Leistungsklassen A und B gekämpft wurde, reisten auch einige Anfänger mit nach Güstrow. Die Badmintonasse des TSV Empor Göhren waren mit insgesamt 26 Aktiven dabei, die in den Altersklassen U9 bis U17 starteten. Auf drei Leistungsträger musste dessen Trainer aber verzichten. Tim Schwabe, Constantin Beddies und Robin Sommerhoff waren nicht mitgefahren. Umso mehr freut sich Günther Budahn über die Leistungen seiner ganz kleinen Schützlinge.

„Eine tolle Leistung zeigten in der AK U9 bei den Mädchen Jette Hoth und Lotte Kliesow, die sich die ersten Goldmedaillen des Tages für den TSV Empor Göhren sichern konnten“, freut sich Budahn. Aber auch die Jungen in dieser Altersklasse konnten sich über Gold freuen. Diese erkämpften sich Walter Haack und Felix Hellbach. Lea Garand verlor knapp das Finalspiel gegen Sveva Kruthoff vom Güstrower SC 09 in 2:1 Sätzen und sicherte sich damit die Silbermedaille. In der Alterskasse U11B kämpfte Jasmin Sandhu tapfer. Sie steigerte sich von Spiel zu Spiel und errang für alle überraschend die Goldmedaille. Sina Bösel vom TSV Göhren belegte den dritten Platz. In der Leistungsklasse A der unter Elfjährigen konnte sich der Landesmeister Finn Hellbach im Finale gegen den Schweriner Levi Friedrich in 2:1 Sätzen durchsetzen und sich somit die Goldmedaille sichern.

„Unsere Powermädels in der Altersklasse U13 konnten sich über jeweils eine Gold- und eine Bronzemedaille freuen“, sagt Günther Budahn. Ein harter Schlagabtausch entbrannte zwischen Louise Schröder vom TSV Empor Göhren und Ricarda Jäckel vom gastgebenden Güstrower SC 09. Die Rüganerin konnte diesen zwei Mal zu ihren Gunsten entscheiden und kam somit verdient auf den ersten Platz. Emma Kankel sicherte sich gegen die leicht favorisierte Lena Brocks vom Güstrower SC 09 die Bronzemedaille.

Bei den Jungen der Altersklasse U13A ließ Paul Stein nichts anbrennen und sicherte sich Gold. Eine tolle Leistung zeigte auch Nina Gums vom TSV Göhren, die trotz einer Beeinträchtigung sich bis ins Finale kämpfte und nach einem spannenden Kampf die Schwerinerin Madeleine Hardt bezwingen konnte. Den Erfolg krönte Marie Bull mit der Bronzemedaille vor Emily Schräpler, die den vierten Platz belegte. Bei den Jungen dieser Altersklasse erkämpfte sich Malte Schulz die Silbermedaille. In der Altersklasse U15B konnte Hakon Grüning sich ebenfalls über die Goldmedaille freuen.

Bei den jungen Damen wuchs Pauline Knaak über sich hinaus. Trotz einer Erkältung bezwang sie Julia Marie Brocks vom Güstrower SC 09 in zwei Sätzen und sicherte sich damit die Goldmedaille. Bei den jungen Männern der Altersklasse U17B erkämpfte Philipp Garand vom TSV Göhren nach hartem Kampf die Silbermedaille. Ebenfalls eine tolle Leistung zeigte an diesem Turniertag Torben Beuning vom TSV Göhren, der verdient den ersten Platz und somit Gold erkämpfen konnte.

Bei den Männern der Altersklasse U19A ging die Silbermedaille an Sven-Erik Kräusche aus Sassnitz.

Kinder- und Jugend-Badminton-Pokal in Güstrow

Die Badmintonasse des TSV Empor Göhren haben erfolgreich zum dritten Mal die Vereinswertung und somit den Wanderpokal gewonnen und dürfen diesen nun endgültig behalten.

Die Vereinswertung:

1. Platz: Empor Göhren - 45 Punkte

2. Platz: Güstrower SC 09 - 28 Punkte

3. Platz: RS Neubukow - 15 Punkte

4. Platz: BSC 95 Schwerin - 14 Punkte

Christian Niemann und Günther Budahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Speedway
Mister Maximum Martin Smolinski (vorn) aus dem bayrischen Landshut konnte am Sonnabend auf der Stralsunder Flutlicht-Piste niemand stoppen – auch nicht Lokalmatador Tobias Busch (gelber Helm). Fotos (3): Bernd Quaschning

Als Mister Maximum sichert sich Martin Smolinski in Stralsund den Deutschen Meistertitel / Nordstern Kevin Wölbert ist Vize, Lokalmatador Tobias Busch nur Neunter

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 0 38 38 / 20 14 811

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
E-Mail: lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.