Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Sportler sind heiß auf Binzer Silvesterlauf

Binz Sportler sind heiß auf Binzer Silvesterlauf

Rund 150 Starter sind zur Premiere des ersten Binzer Silvesterlaufs ins Stadion gekommen. Familien, Vereinssportler, Senioren und Kinder drehten gemeinsam ihre Runden zu Musik. Eine Fortsetzung im kommenden Jahr ist geplant.

Voriger Artikel
Dem Leuchtturmwärter auf der Spur

Gute Stimmung beim ersten Silvesterlauf in Binz. Rund 145 Teilnehmer kamen ins Stadion der Einheit um einzeln oder in Teamstaffeln den Stundenlauf zu bestreiten.

Quelle: Anne Ziebarth

Binz. „Los! Nur noch fünf Minuten! Das schaffst Du!“ schallt es aus dem Zuschauerraum. Auf der Tartanbahn des Binzer Stadions mobilisieren die Läufer letzte Kräfte, um die finalen Minuten durchzuhalten. Denn beim Silvesterlauf war durchhalten gefragt: Es galt in Teams oder alleine genau 60 Minuten zu laufen. Wer innerhalb dieser Zeit am weitesten gekommen war, konnte sich über einen der zahlreichen Preise freuen.

DCX-Bild

Rund 150 Starter sind zur Premiere des ersten Binzer Silvesterlaufs ins Stadion gekommen. Familien, Vereinssportler, Senioren und Kinder drehten gemeinsam ihre Runden zu Musik. Eine Fortsetzung im kommenden Jahr ist geplant.

Zur Bildergalerie

„Die Resonanz hat uns völlig überwältigt“, sagte Mitorganisator Torsten Kohlschmidt von der Kurverwaltung Binz. „Wir sind von rund 50 Teilnehmern ausgegangen. Dass die Veranstaltung so gut angenommen wird, freut uns riesig. Es wird definitiv einen Silvesterlauf 2018 geben. Wer weiß, vielleicht auch mit einer anderen Streckenführung, nicht nur im Stadion.“

Auf der Strecke sah man viele Eltern-Kind-Gespanne, die erfolgreich als Staffel unterwegs waren. So etwa Marc Krüger (11), der sich mit seiner Mutter Nicole Runde für Runde abwechselte. „Ich mache eigentlich gar nicht so viel Sport“, bekannte die Frau aus Hecklingen (Sachsen-Anhalt), die mit ihrem Mann Steffen und dem gemeinsamen Sohn Marc (11) wie in jedem Jahr den Jahreswechsel in Binz verlebt. „Aber als ich gehört habe, dass dieser Lauf stattfindet, hab ich gesagt: Marc, das machen wir!“ Marc ließ sich nicht lang bitten. „Ich trainiere zwei Mal in der Woche Leichtathletik bei der Gaensefurther Sportbewegung“ erzählt er lächelnd. „Und ich liebe Laufen.“ 

Auch Malte Bursche aus Rambin hat sich seinen Papa Thomas geschnappt und den Fußballplatz, auf dem beide sonst unterwegs sind, gegen das Stadion getauscht. Gemeinsam bildeten sie das Team „Unsere Götter tragen Trikots“ und erreichten in der Wertung „Team Erwachsene und Kind“ einen respektablen 4. Platz.  „Wenn man nach jeder Runde tauschen kann, ist die Stunde durchhalten kein Problem“, meinte Malte. „Man muss sehen, dass man ein gutes Tempo findet“, bestätigt auch die 11-jährige Nele aus Binz. „Wenn man sich dann einen Läufer vor einem sucht, an dem man sich orientieren kann ist das praktisch.“

Es gab zahlreiche Wertungsklassen, von denen hier nur eineige wiedergegeben werden können, alle Informationen gibt es auf der Homepage des Zeitnehmers „tollense-timing“. Bei den Staffeln „Erwachsener mit Kind“ siegten die Sharknados aus Stralsund (16.400 Meter), dann folgten die „Hameln Rats“ und „Familie Ludwig“. Bei den Kinder-Staffeln gewannen die „Ruhr-Runners“ (13.600 Meter), auf Platz zwei folgten Svea und Mika vom Empor Sassnitz und auf Platz drei schafften es die „Nervensägen“. Auch Einzelläufer legten beim Stundenlauf sehr gute Ergebnisse hin. Bei den Männern gewann Thomas Kuse aus Binz (14.800 Meter) vor Hannes Looks aus Rostock und Jens Bartusch aus Königs Wusterhausen. Bei den Frauen siegte die erst 12-jährige Finja Erhardt vom Laufteam Rügen mit 12800 Metern vor Susanne Behrendt und Kathrin Beinhoff aus Binz.

Anne Friederike Ziebarth

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Das Molenfeuerwerk am Stralsunder Hafen beginnt am frühen Silvesterabend um 18.15 Uhr.

Darauf können Sie sich freuen: Bunt und mit Musik starten wir ins neue Jahr

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bildergalerien Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.