Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Störtebeker verzeichnet knapp 350 000 Gäste
Vorpommern Rügen Störtebeker verzeichnet knapp 350 000 Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:50 09.09.2013
Die neuen Helden haben großen Anklang gefunden.“Anna-Theresa Hick, Störtebeker Festspiele

Insgesamt 343 190 Gäste haben sich in diesem Jahr das Stück „Beginn einer Legende“ angeschaut und das neue Heldenduo Klaus Störtebeker (Bastian Semm) und Goedeke Michels (Andreas Euler) auf der Naturbühne in Ralswiek erlebt. Am vergangenen Sonnabend war dort sprichwörtlich der letzte Vorhang in dieser Saison gefallen (die OSTSEE-ZEITUNG berichtete).

„Wir sind mehr als zufrieden mit dem diesjährigen Ergebnis. Wir hatten einen tollen Sommer und einen fantastischen Zyklusstart“, sagte Anna-Theresa Hick, zuständig für PR und Kommunikation der Störtebeker Festspiele, nach der Vorstellung am Sonnabend. „Unserem Publikum hat unser Stück sehr gefallen und unsere neuen Helden haben offensichtlich großen Anklang gefunden. Die positive Resonanz auf unserer Facebookseite stimmt uns wirklich glücklich."

Kleiner Wermutstropfen: Im vergangenen Jahr waren es mit 362 961 Besuchern fast 20 000 mehr, als in diesem Jahr. Bisheriges Rekordjahr war 2009 mit insgesamt 394 766 Zuschauern. Dass die 400 000er Marke in diesem Jahr nicht geknackt würde, hatte Hick bereits vor der letzten Vorstellung prognostiziert. „Für ein Rekord-Ergebnis müssten die Buchungszahlen auf der Insel besser sein“, begründete Hick.

Verabschiedet wurden die Darsteller am Sonnabend von einem begeisterten Publikum mit Standing Ovations. „Das Abschlussfeuerwerk ließ kaum ein Auge trocken und das Team der Festspiele lag sich nach der Vorstellung auf der Hinterbühne in den Armen“, beschrieb Anna-Theresa Hick die Stimmung. Am 14. September entert die Band „Santiano" die Naturbühne noch einmal für ein Konzert. Danach soll umgehend an der Saison 2014 gearbeitet werden. Zuvor muss noch das alte Bühnenbild weichen— das neue Bühnenbild sei bereits in Planung.

Vom 21. Juni bis zum 6. September 2014 wird in Ralswiek dann die nächste Festspiel-Saison unter dem Titel „Gottes Freund" zu sehen sein, bei der auch Bastian Semm und Andreas Euler wieder auf der Bühne stehen. Für die kommende Saison haben die Festspiele den Schauspieldirektor des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, Peter Dehler, als Regisseur und Neithardt Riedel als Autor verpflichtet.

Stefanie Büssing

Maria Pakulla hat sich um einen Insel-Sohn verdient gemacht und war bis zum Jahr 2006 Ehrenvorsitzende der Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft.

09.09.2013

27 Metall- und Holzsärge aus der Gruft der Fürsten zu Putbus sollen in den nächsten Jahren restauriert werden.

09.09.2013

Die erste Septemberwoche stimmt zuversichtlich. Sieben Kinder wurden geboren.

09.09.2013
Anzeige