Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Streit in Rügener Feuerwehr: Tischtuch scheint zerschnitten

Garz Streit in Rügener Feuerwehr: Tischtuch scheint zerschnitten

Weitere Austritte und Mandats-Niederlegung. Im Streit in der Garzer Feuerwehr ist eine Einigung weiterhin nicht in Sicht.

Voriger Artikel
A-20-Loch: Tourismusbranche fordert zügige Lösung
Nächster Artikel
Annäherung bei Fusion mit Altefähr

Kreiswehrführer Gerd Scharmberg moderierte die Bürgerfragestunde der Stadtvertretung zur Austrittswelle i nder Garzer Feuerwehr.

Quelle: Uwe Driest

Garz. Mit den Ankündigungen eines weiteren Austritts aus der Garzer Wehr sowie der Niederlegung seines Mandats in der Stadtvertretung durch Frank Schultz (Freie Wähler) endete der Versuch einer Aussprache vor der gestrigen Stadtvertretung. „Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass man nicht mehr miteinander reden kann“, begründet Schultz seine Haltung. Dabei hätten er und seine Mitstreiter „immer versucht, besonnen vorzugehen“.

Der Konflikt war um das Verhalten von und das Verhältnis zwischen Wehrführer und Jugendwartin eskaliert und hatte zunächst zu gegenseitigen Ausschlussforderungen und letztlich zum Austritt von sieben Kameraden geführt (die OZ berichtete).

Entscheidend für die Stadtvertretung sei ausschließlich, ob die Wehr weiterhin einsatzfähig sei, meint dazu Kreiswehrführer Gerd Scharmberg. Der war von Bürgermeisterin Gitta Gohla in die Sitzung gebeten worden, um den angekündigten Disput in der Bürgerfragestunde des Gremiums zu moderieren. Dieser Versuch scheint zumindest vorerst gescheitert zu sein. Während sich die gekündigten Feuerwehrmänner die Wiederaufnahme eines offenen Dialogs auf einer Mitgliederversammlung wünschen, können sich Wehrführung und Teile der Stadtvertretung offenbar eine Einigung nur noch schwer vorstellen.

Eine außerordentichen Mitgliederversammlung muss einberufen werden, wenn mindestens ein Drittel der aktiven Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Grundes beantragt. Auch auf Verlangen derBürgermeisterin ist laut Satzung eine außerordentliche Sitzung der Mitgliederversammlung einzuberufen.

Uwe Driest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nahm sich in Schwerin auch Zeit für ein Gespräch mit Vorpommern- Greifswalds Kreis-Brandmeister Marko Stange (r.) und seinem Vize Wolfgang Hümer.

Schwesig ehrt Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes / Ehrenamtliche Brandlöscher ringen um Anerkennung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.