Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Suspendierter Rügener Bürgermeister kandidiert auf Baltrum
Vorpommern Rügen Suspendierter Rügener Bürgermeister kandidiert auf Baltrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 27.02.2013
Uwe Ahlers, ehemaliger Rathauschef in Dranske, hat sich um den Posten auf der Insel Baltrum beworben. Quelle: Archiv
Dranske

"Ich habe alle Anschuldigungen ausgeräumt", erklärt der 60-Jährige. Die Staatsanwaltschaft Stralsund bestätigt, dass das Verfahren kurz vor dem Abschluss steht. Laut Ahlers wird ihm die Einstellungsverfügung in dieser Woche zugestellt. Jetzt will der Kommunalpolitiker neues Terrain erschließen: Der gebürtige Oldenburger will Bürgermeister auf Baltrum werden. Kurz vor Bewerbungsschluss reichte er am 4. Februar die Unterlagen bei der Gemeindeverwaltung der kleinsten bewohnten ostfriesischen Insel ein. „Ich möchte feststellen, ob der Marktwert, den ich mir selber zumesse, vorhanden ist“, sagt Ahlers. Dort wäre er gleichzeitig Bürgermeister, Kurdirektor, Chef der Feuerwehr und anderer Institutionen. „Eine interessante Fächerkombination“, wie er findet. Er stellt sich am 10. März mit zwei weiteren Kandidaten zur Wahl. Amtsantritt wäre am 1. Mai.

OZ

Einen zauberhaften Wintertag erlebten Jana und Ralf Anders in der Stubnitz. „Hier sieht es wie im Märchenwald aus“, schwärmten sie angesichts der schneebedeckten Bäume.

13.02.2013

Der Selliner Hanry Hartwig (37) ist von Beruf Maler und Lackierer. In seiner Freizeit engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr Sellin. So übernimmt Brandmeister Hartwig zum Beispiel die Verantwortung für die sportliche Ausbildung der Mädchen und Jungen der Selliner Jugendfeuerwehr. „Es macht mir Freude, die zukünftigen Feuerwehrfrauen und -männer mit Ausdauertraining oder mit Ball- und Unterhaltungsspiele für ihre zukünftigen Aufgaben fit zu machen”, verrät der Selliner.

13.02.2013

Bilder des Rügener Künstlers Hans-Dieter Bartel sind seit Montagabend im Bergener Stadtmuseum zu sehen. Weit über 100 Gäste kamen zur Vernissage. Solch ein Gedränge gab es sehr selten zu einer Ausstellungseröffnung.

13.02.2013