Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Tanz, Sketch und Buchstabensalat
Vorpommern Rügen Tanz, Sketch und Buchstabensalat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.07.2013
Bergen

Die Seniorensport- und Tanzgruppe Rügen feierte kürzlich ihr Sommerfest. 55 Gäste nahmen daran teil. Die Gruppe besteht seit März 2003. Zu den Betätigungsfeldern gehören Aquagymnastik, Schwimmen, Bowlen, Fitnestraining, Tischtennisspielen und Tanzen. Außerdem gibt es einmal im Sommer und einmal um die Weihnachtszeit zwei besondere Feste.

Das Sommerfest auf dem Bauernhof Kliewe wird seit drei Jahren gefeiert. Diesmal ging es am Nachmittag los und erst nach 21 Uhr verließen die Letzten das gastfreundliche Anwesen. Nach den netten Begrüßungsworten des Vorsitzenden des Seniorenbeirates Rügen und Organisators Fritz Bartel sangen alle das Ostsee-Wellen-Lied. Inge Linse fasste die die Aktivitätten der Senioren in einigen Worten zusammen und sprach auch über das Altern allgemein. Danach ging es ans Kuchenbüffet. Für den kulturellen Ablauf sorgten Eva Bartel und Luise Braasch. Vom raffiniert ausgeklügeltem Buchstabensalat waren 20 Tiere zu erraten, aus sechs vorgeschriebenden Worten musste eine Aussage aufgeschrieben werden. Mit nett ausgesuchten Kosmetikartikeln wurden die ausgelosten Gewinner belohnt. Überrascht haben die beiden Frauen alle Anwesenden mit ihrem Sketch „Für jede Krankheit gibt es auch besondere Spezialisten“. Weitere Einlagen, vorgetragen von Hans Stell und Waltraud Segert, sorgten für Unterhaltung — und wie immer war Wolfgang Peters mit der nötigen Tanzmusik bereit, und es wurde fleißig getanz. Abgerundet wurde das diesjährige Sommerfest der Gruppe mit einer hervorragend gestalteten Abendbüffet.

OZ

Sieben Männer in Mönchskutten, die Gesichter tief unter den Kapuzen verborgen. Als der Chor zu singen beginnt, fühlt man sich zurückversetzt ins Mittelalter.

16.07.2013

Vier Mitglieder des Hundesportvereins aus Neklade haben am Wochenende ihre Prüfungen bestanden.

16.07.2013

Kathrin Prettin will Gelder und eine Aktion zur Registrierung für die Knochenmarkspenderdatei organisieren.

16.07.2013