Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Theatercafé in Putbus mit neuer Pächterin und neuem Angebot
Vorpommern Rügen Theatercafé in Putbus mit neuer Pächterin und neuem Angebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 08.03.2018
Annette Brückner hat schon lange gastronomische Erfahrung und bereitet in ihrer Miniküche alles selbst zu. Das  Café hat etwa 50 Plätze, vor der Vorstellung sind Reservierungen für die Pause möglich. Quelle: Lena Roosen
Putbus

Das Theatercafé in Putbus hat nach den Winterferien mit der neuen Pächterin Annette Brückner ein neues Profil. Die gastronomische Einrichtung in der 1. Etage des Theaters wird künftig eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, in der Pause und – das ist neu – auch nach den Vorstellungen geöffnet sein. Damit wird die Mini-Kneipe zu dem, was sich die Gäste wünschen: Einem Treffpunkt zur Diskussion, zum Meinungsaustausch und zum Kennenlernen von Künstlern. „Ich bin begeistert von den Chancen, die sich jetzt auftun“, sagt Theaterdirektor Peter Gestwa. Neu ist auch: Selbst an Vor- und Nachmittagen mit Kinder- und Familienveranstaltungen hält das kleine, aber feine Café seine Türen offen. Angeboten werden neben alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken kleine Snacks, Kuchen und belegte Brötchen, alles selbst hergestellt.

Lena Roosen

Mehr zum Thema

In Grevesmühlen läuft seit dem Wochenenende die Veranstaltungsreihe zum Frauentag am 8. März. In den nächsten Tagen gibt es jede Menge Angebote.

04.03.2018

Musenkuss statt Pralinenschachtel – damit können Männer ihre Frauen morgen zu ihrem Ehrentag in Grimmen noch überraschen.

07.03.2018

Während Wolfgang Lippert im Boddenhus über sein buntes Leben im Showbiz spricht, gibt es im Kulturbahnhof einen besonderen Nachtisch

07.03.2018
Stralsund Stralsund/Semlow/Sundhagen/Lohme - 237 neue Kita-Plätze für Vorpommern-Rügen

Mit 2,8 Millionen Euro aus dem Kita-Bundesfördertopf werden in Vor-
pommern-Rügen bis 2020 neun Bauprojekte unterstützt. Dahinter stehen 237 neue Kindergarten-Plätze. Der Jugendhilfeausschuss legte jetzt Prioritäten fest.

08.03.2018

Im klassischen Wintermonat Februar gab es Temperaturunterschiede von fast 15 Grad Celsius. Der wärmste Tag hatte knapp 5, der kälteste über -10 Grad.

08.03.2018

Versammlung des Feuerwehrverbandes des Kreises

08.03.2018