Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Tierpark auf Rügen nach Vogelgrippe-Fall gesperrt
Vorpommern Rügen Tierpark auf Rügen nach Vogelgrippe-Fall gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 23.11.2016
Für Besucher gesperrt: Nach einem Vogelgrippe-Fall hat die Stadt den Tierpark in Sassnitz geschlossen. Quelle: Udo Burwitz
Sassnitz

Auf Rügen können Insulaner und Gäste den einzigen Tierpark der Insel in Sassnitz nicht mehr besuchen. Die Stadt hat die Anlage am Steinbachweg nach einem nachgewiesenen Vogelgrippe-Fall sofort gesperrt. Im Tierpark, der unter anderem über einen auch von Wildvögeln stark frequentierten Teich für Wasservögel verfügt, wurde ein verendetes Tier gefunden, teilt Bürgermeister Frank Kracht mit. Die Untersuchung ergab, das es mit dem gefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N8 infiziert war. Das Stadtgebiet und umliegende Orte wurden daraufhin zum Sperrbezirk erklärt. Die Kommune schloss den Tierpark auf Anordung des Veterinäramtes des Landkreises Vorpommern-Rügen zu Wochenbeginn.

Sämtliche Vögel des Tierparks sind inzwischen eingestallt. Volieren wurden mit Schutzvorrichtungen ausgestattet, die einen Kontakt mit Wildvögeln verhindern. Laut Kracht müssen auf Anordnung alle Tiere getötet werden, die mit dem Teich Kontakt hatten.

Die Vogelgrippe breitet sich in Vorpommern-Rügen weiter aus. Es gebe immer mehr erkrankte Wildvögel. Die Meldungen aus der Bevölkerung ließen nicht nach, sagte Kreissprecher Olaf Manzke am Dienstag. Deshalb hat sich die Kreisverwaltung entschlossen, nahezu alle Gebiete in Vorpommern-Rügen, die sich nördlich der Bundesstraße 105 befinden, zum Beobachtungsgebiet zu erklären.

Udo Burwitz

Mehr zum Thema

Mitglieder des Landeszooverbandes diskutieren über Vogelgrippe +++ IHK ehrt beste Auszubildende

18.11.2016

In Reinkenhagen bei Grimmen (Vorpommern-Rügen) wurde am Sonnabend eine Drei-Kilometer-Zone eingerichtet.

21.11.2016

Nach Angaben des Kreises ist ein Tierhalter in Sassnitz (Vorpommern-Rügen) betroffen.

21.11.2016

Der Stralsunder Unternehmer Martin Nätscher will Trockenfrüchte in Greifswald produzieren / Zuvor hatte er den Konkurrenten Biosanica im Streit verlassen

22.11.2016

Am Freitag, 17.12 Uhr, knipst Oberbürgermeister Alexander Badrow das Licht an / Daumendrücken für die Stadtwette

22.11.2016

Redaktions-Telefon: 03838 / 2014831, Fax: 2014832 E-Mail: lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr, Sonntag: 10 bis 16 Uhr.

22.11.2016