Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Touristiker sauer über Baustellen auf der Insel
Vorpommern Rügen Touristiker sauer über Baustellen auf der Insel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 23.03.2017
Die Baustelle für den Kreisverkehr in Serams aus der Vogelperspektive. Quelle: Ralf Eppinger
Binz

Bei vielen Hoteliers und Gastronomen der Insel Rügen herrscht Verärgerung über die vielen Sperrungen im Zuge der Straßenbauarbeiten und große Sorge über den reibungslosen Verlauf des Osterreiseverkehrs. Um nach einer Lösung zu suchen hatte der Regionalausschuss Vorpommern-Rügen der IHK zu einem Treffen ins Strandhotel Baabe geladen, wo sich der Leiter des Straßenbauamtes Stralsund, Ralf Sendrowski den Fragen von Hoteliers, Einzelhändlern, Gastronomen und Bürgermeistern der Insel stellte.

Vor allem der Bau des Kreisverkehrs in Serams macht den Touristikern der Seebäder Probleme. Die L29, auf der Autofahrer sonst nach Binz abbiegen, bleibt gesperrt. Die Umleitung führt über den Kreisverkehr in Karow über Prora. Das Straßenbauamt hält an den Plänen fest, die Straße auch im Osterreiseverkehr gesperrt zu lassen. Ein Rückbau der Baustelle zu Ostern würde den Fertigstellungstermin noch vor den Sommerferien gefährden. Die Idee, einen Teil der alten Bäderstraße bei Süllitz zu reaktivieren, stieß beim Leiter des Straßenbauamtes auf Skepsis. Die Straße sei nicht verkehrssicher und die Kosten seien ungeklärt.  Trotzdem wird Sendrowski einige Vorschläge mit in die nächste Sitzung der Sperrkommission nehmen, die für Umleitungen zuständig ist. Unter anderem soll überlegt werden, ob ein Vertreter der Hotellerie und ein Vertreter der IHK je einen Sitz in der Sperrkommission bekommen.

Anne Friederike Ziebarth

Mehr zum Thema

Das Seebad vieler Greifswalder plant eine Kurabgabe für Tagesgäste

20.03.2017

Das Glück ist in Nordeuropa zuhause - jedenfalls, wenn man dem jährlichen Weltglücksreport Glauben schenkt. Aber was haben die Norweger und Dänen, das andere neidisch gen Norden schielen lässt?

20.03.2017

Das schöne Leben in Zeiten des Terrors - wie geht das? Europa muss das noch herausfinden. Die Menschen in Tel Aviv machen es vor. Die Lifestyle-Metropole ist liberal, leichtlebig, ausgelassen - und daher vielen Israelis ein Dorn im Auge. Doch der Reisende ist begeistert.

21.03.2017

In Sassnitz wird am Sonnabend der Frühjahsputz durchgeführt.

23.03.2017

Nordstream 2 plant auf Rügen Ausgleichsmaßnahmen für Pipeline-Bau

22.03.2017

Rügens Landwirte klagen über steigende Boden- und sinkende Absatzpreise

22.03.2017