Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz Reflektoren: Immer mehr Wildunfälle an der Teststrecke

Tilzow/Putbus Trotz Reflektoren: Immer mehr Wildunfälle an der Teststrecke

Das Projekt an der Kreisstraße 15 zwischen Tilzow und Putbus zeigt noch keine Wirkung / Jagdverband beklagt zugewucherte Leitpfosten: Die Wirkung geht gegen null

Voriger Artikel
Sie wohnt mitten im Paradies
Nächster Artikel
Herzinfarkt auf dem Fahrrad

Der Leitpfosten ist zugwuchert, der Reflektor ohne Wirkung.

Quelle: cmh

Tilzow/Putbus. Das hatten sich Rügens Jäger etwas anders vorgestellt. Aber die Zahlen der Polizei belegen es: Trotz Wildwarnreflektoren an den Leitpfosten steigt die Zahl der Wildunfälle entlang der Kreisstraße zwischen Tilzow und Putbus immer weiter. „2014 haben wir an dieser Strecke 17 Kollisionen zwischen Tier und Auto registriert. Im vergangenen Jahr waren es dann 23“, kann Antje Unger, Sprecherin der Polizeiinspektion Stralsund berichten.

„Hinzu kommt noch eine Dunkelziffer, denn nicht jeder Unfall wird auch gemeldet“, macht Chris Ole Ott, Chef des Jagdverbandes Rügen, deutlich. Die Jäger würden die toten Tiere dann meist in den Straßengräben oder unweit der Straße finden. „Es ist oft Tierquälerei, denn nicht immer führt der Zusammenstoß zum sofortigen Tod des Tieres“, sagt Ott.

Um diese Kollisionen zu reduzieren, waren auf Initiative des Jagdverbandes nach jahrelangem Kampf und mit dem Segen des Landrates links und rechts der Kreisstraße an den Leitpfosten um die 250 Wildwarnreflektoren montiert worden. Werden sie von Lampen der Fahrzeuge angestrahlt, reflektieren sie das Licht blau, und diese Farbe soll den Tieren im Dunkeln Gefahr signalisieren.

Diese Wirkung können die Reflektoren aber nur dann entfalten, wenn die Bankettstreifen regelmäßig gemäht werden. „Außerdem war uns von der Straßenmeisterei zugesichert worden, dass der Straßenrand links und rechts erheblich gelichtet wird. Das ist aber nicht geschehen“, sagt Ott und beschreibt die aktuelle Lage an der Kreisstraße so: „Die Leitpfosten stehen fast im Wald. Momentan sind sie komplett zugewachsen.“

Somit geht die Wirkung der Reflektoren ins Leere. Dazu passt eine Zahl für den Zeitraum, seit dem der Test läuft. „Vom 1. Juni 2015 bis zum 12. Juni 2016 haben sich auf der Kreisstraße 15 insgesamt 27 so genannte Wildunfälle ereignet“, sagt Polizeisprecherin Antje Unger.

Das erste Jahr, der Test ist auf drei Jahre ausgelegt, soll, so Jäger Ott, in den nächsten Wochen ausgewertet werden. „Da ist es unerlässlich, dass wir eindringlich auf das Thema Mahd des Straßenrandes hinweisen. In anderen Regionen des Landes klappt es doch auch. Und dort ist die Zahl der Wildunfälle deutlich gesunken“, macht der Jagdverbands-Chef deutlich.

Das Thema Wildunfälle ist auf der Insel Rügen ein großes. Denn bei etwa jeder dritten Kollision handelt es sich um eine zwischen Tieren und Fahrzeugen. 2015 waren es 732 Wildunfälle, 2014 gar 789, weiß die Polizei.

Chris-Marco Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahrenshoop
Mit schwerem Gerät wird die Düne nördlich von Ahrenshoop derzeit landseitig verbreitert.

Von Nationalparkgrenze im Norden bis Ahrenshoop im Süden wird der Strand komplett neu aufgespült

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.