Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Unbekannte stehlen Stolpersteine auf Rügen
Vorpommern Rügen Unbekannte stehlen Stolpersteine auf Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 30.06.2014
Leer-Stellen: In Sassnitz wurden Stolpersteine gestohlen. Quelle: Dieter Lindemann
Sassnitz

Mehrere Stolpersteine, die an das Schicksal jüdischer Bürger unter den Nazis erinnern, sind in Sassnitz auf Rügen entwendet worden. Wie die Polizei berichtete, die von Bürgern informiert worden war, wurden insgesamt neun Erinnerungsmarken in der Nacht zu Samstag gestohlen. Die Ermittlungen liefen.

Die Stolpersteine erinnern an jüdische Bürger, die im Dritten Reich deportiert und ermordet wurden.

Erst im März war ein Stolperstein in Sassnitz ersetzt worden, den Unbekannte im Dezember 2012 beschädigt hatten. Damals waren sechs Gedenksteine gestohlen worden.

In der Nacht vom 8. auf den 9. November 2012 – dem Jahrestag der als „Reichskristallnacht“ bekannt gewordenen Pogrome von 1938 – hatten Unbekannte elf „Stolpersteine“ in Greifswald aus dem Straßenpflaster gegraben. Die Ermittlungsbehörden stellten die aktive Suche nach den Tätern und das Ermittlungsverfahren später ein. Die „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig erinnern bundesweit an Opfer des Nazi-Regimes.



OZ

Der Rostocker Drittligist bezieht am Sonntag ein Trainingscamp in Binz auf der vorpommerschen Insel Rügen.

28.06.2014

Insgesamt 14 Tankstellen gibt es auf Rügen. Aber wohin, wenn nachts plötzlich der Kraftstoff ausgeht? Die OZ verrät, wo nach 22 Uhr getankt werden kann.

28.06.2014

Die OZ-Leser haben erneut zahlreiche Motive eingesandt, auf denen sie sich mit orangefarbenen Schuhen zeigen.

03.07.2014