Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Unterricht im grünen Klassenzimmer
Vorpommern Rügen Unterricht im grünen Klassenzimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013
Dreschvitz

Wildtiere erkennen, auf einem Seil balancieren oder mit Pfeil und Bogen auf eine Wildschweinzielscheibe schießen — unter dem Motto „Wald macht Schule” verbrachten rund 120 Kinder der Freien Schule Dreschvitz samt Eltern und Lehrern einmal einen Unterrichtstag der ganz besonderen Art.

Pünktlich um 8.15 Uhr ging es per Fußmarsch von der Schule in den nahegelegenen Neuendorfer Forst, wo Cornell Kuithan, Revierleiter des Forstreviers West-Rügen, und Felix Adolphie, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit aus der Zentrale in Malchin bereits warteten.

Schnell waren die Schüler in zwölf Gruppen eingeteilt, jeder Gruppenführer erhielt einen Kartenausschnitt von einer Luftaufnahme des Waldgebietes, in dem die einzelnen Stationen eines Rundkurses eingezeichnet waren. An den Stationen mussten die Kinder gemeinsam verschiedene Aufgaben abarbeiten und konnten so ihr Wissen über den Wald und ihre Bewohner testen. So galt es unter anderem Baumarten zu bestimmen, die Höhe der Bäume zu ermitteln, Wildtiere zu erkennen oder Tierspuren zu bestimmen. „Der Wald ist immer ein spannender Raum, wo es viel zu entdecken gibt“, weiß Kuithan. „Ein Ziel der Umweltbildung heute ist auch, dass die Kinder sich gegenseitig unterstützen, da sie die Aufgaben nur gemeinsam bewältigen können“, erklärt er.

Seit Mitte letzten Jahres hat der Revierleiter einen Kooperationsvertrag mit der Freien Schule. Seitdem seien bereits verschiedene Umweltbildungsprojekte mit den Schülern umgesetzt worden. Dabei geht es Kuithan nicht nur um trockene Wissenvermittlung. „Es ist wichtig, die Begeisterung der Kinder für die Natur zu wecken, so dass sie auch Spaß daran haben“, sagt Kuithan.

Und deshalb geht es beim Waldtag auch höchst aktiv zu. So konnten die Kinder ihren Gleichgewichtssinn beim Balancieren auf einem Seil beweisen, mit Zapfen einen Zielweitwurf machen und mit Pfeil und Bogen auf eine Wildschweinzielscheibe schießen. An einem Sägebock galt es schließlich, mit einer Bügelsäge fünf Scheiben von einem Stamm abzusägen, die jeweils 100 Gramm wiegen sollten. Gemeinsam mit Lehrerin Grit Neitmann wurde der Schnittpunkt auf dem Balken festgelegt. Anschließend wurde jede abgeschnittene Holzscheibe gewogen.

Doch die spielerischen Aufgaben haben auch einen Hintergrund: „Dabei wurden viele Verbindungen zum Unterricht hergestellt“, sagt Kuithan. „Zum Beispiel zum Deutschunterricht, weil die Kinder sich gegenseitig Fragen stellen, um ein bestimmtes Waldtier zu finden, und zur Mathematik, indem sie Gewicht und Höhe der Bäume ermitteln, aber auch zur Geographie, was die Arbeit mit einer Landkarte angeht“, so Kuithan.

„Mir hat das Zuordnen der Felle, Geweihe und Schädelteile von den Wildtieren am Besten gefallen“, sagt Fünftklässler Luy und strahlt. „Ich bin aber auch seit mehr als vier Jahren bei den Pfadfindern, da habe ich schon gute Vorkenntnisse.“

Nach dem Mittagessen gab es die Siegerehrung. Die gemischte Siegergruppe der Klassen 1 bis 3 und 4 bis 6 erhielt aus den Händen des stellvertretenden Forstamtsleiters Rügen, Robert-Marc Berger, junge Bergahorn- beziehungsweise Wildkirschenbäume überreicht. Den Kindern stand es frei, ob sie die Bäumchen zu Hause oder auf dem Schulgelände pflanzen. Für alle anderen gab es kleine Geschenke, wie eine Broschüre „Entdeckung im Wald” mit Foto über die Fauna und Flora, die die Förster mitgebracht hatten.

Dieter Lindemann

Rügen In kuerze - IN KÜRZE

Ausstellungseröffnung in Kloster auf Hiddensee Kloster — Am Donnerstag um 19 Uhr wird in Kloster (Am Klostertor 2) eine Gemeinschaftsausstellung von Susanne Schwarz (Fotografie) und Michaela Driemel (Malerei und Mode) eröffnet.

22.04.2013

Die Hafenstädter haben am Wochenende das Ende des Wanderfrühlings mit einem großen Spektakel gefeiert.

22.04.2013

Acht Kinder wurden in der vergangenen Babywoche im Bergener Sana-Krankenhaus geboren. Vor allem der Inselnorden erhielt Zuwachs.

22.04.2013
Anzeige