Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Von wegen Herbstblues: Das ist los auf Rügen am Wochenende
Vorpommern Rügen Von wegen Herbstblues: Das ist los auf Rügen am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 20.10.2017
Am Wochenenede gibt es unter anderem ein Apfelfest in Alt-Reddevitz. Quelle: Archiv
Putbus

Von trüber Stimmung auf Rügen keine Spur. Auf der Insel kann man an diesem Wochenende allerhand unternehmen und die bunten Seiten des Herbstes genießen. Zum Beispiel beim Apfelfest auf dem Naturparadies Teutenberg in Alt Reddevitz. Von Freitag bis Sonntag jeweils ab 11 Uhr erfahren hier Besucher alles rund um Deutschlands Obst Nummer 1. Alte Apfelsorten werden vorgestellt und probiert, natürlich können auch Most und Saft gekostet werde. Für die Liebhaber deftigerer Speisen gibt es Kohlpfanne oder Flunder sowie Kürbissuppe.

Einer anderen herbstlichen Speise ist man am Sonnabend in der Baaber Heide auf der Spur. Der Verband Insula Rugia und das Amt für das Biosphärenreservat Südost Rügen laden ab 10.30 Uhr zur Pilzsammlung mit anschießendem Bestimmen der Ausbeute durch eine Pilzberaterin ein. Treffpunkt der zwei- bis dreistündigen Tour ist an der Kleinbahnstation Philipshagen.

Wer Lust auf Trödel hat, ist beim Saisonabschluss des Antik-. Trödel-, und Sammlermarktes im Putbuser Marstall richtig. Sonnabend und Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr bieten zahlreiche Aussteller aus verschiedenen Bundesländern Antiquitäten, alten Schmuck, Uhren und Lampen, Gemälde, Glas und vieles andere mehr.

Einmal im E-Auto eine Runde drehen? Im Rahmen der „Woche der Nachhaltigkeit“ ist das am Sonntag möglich. Bei der Veranstaltung rund um das Thema „Zukunftsmobilität“ lädt das Amt für das Biosphärenreservat Südost-Rügen Einwohner und Touristen zwischen 11 und 17 Uhr auf den Circus in Putbus ein. Es werden E-Autos – von Tesla bis VW, E-Bikes, Ladesäulen und -technik vorgestellt und – alles was Räder hat, kann auch Probe gefahren werden.

Einen Abend voller Musik und Tanz gibt es am Freitag im Theater Putbus. Das bewährte Team der Tanzaktion Neubrandenburg und der Tanzsportclub Schwedt haben auch in diesem Jahr wieder ein Programm zusammengestellt, das es so nur in Putbus geben wird. Der besondere Reiz des Abends liegt in der ungewöhnlichen Verbindung von künstlerischem Bühnentanz und dem Tanzsport, kombiniert mit aufwändigen Kostümen und unterhaltsamer Moderation sowie toller Musik. Beginn ist um 19.30 Uhr, Karten gibt’s im Service-Center der OZ am Bergener Markt oder an der Abendkasse.

Zu einer Aufforstaktion im Klimawald lädt das Forstamt am Sonnabend um 11 Uhr nach Hagen. Der Klimawald entsteht seit 2015 auf einer rund 1,2 Hektar großen Fläche am Rande des Nationalparks Jasmund auf einer ehemaligen Koppel in Hagen (linkerhand am Ortseingang aus Richtung Sassnitz). Das Aufforsten wird durch den Erwerb von Waldaktien finanziert. Die gibt es auch morgen vor Ort. Eine Waldaktie kostet 10 Euro. Mit diesem Geld kann eine Fläche von etwa fünf Quadratmetern aufgeforstet werden.Teilnehmer können kostenfrei auf dem Großparkplatz ihre Autos abstellen.

Wer auf der Suche nach Kindersachen ist, wird bestimmt bei der Kinderbedarfsbörse in Baabe fündig. Neben Kleidung gibt es auch Bücher und Spielzeug. Los geht es am Sonnabend um 11 Uhr im „Haus des Gastes“ in Baabe (Am Kurpark 9). Neben Kaffee und Kuchen zur Stärkung gibt es um 14 Uhr den Auftritt eines 45-Stimmigen Chors aus Schweden zu erleben.

Anne Friederike Ziebarth

Mehr zum Thema

Bank veranstaltet in der Yachthafen-Residenz Hohe Düne eine Gesprächsrunde mit Stargästen aus ganz Deutschland.

18.10.2017

Im St. Spiritus huldigt man den Stones/ Das Buddhistische Zentrum lädt zum Tag der offenen Tür ein

19.10.2017

Kreatives in Baumhaus und Markthalle/ Rassegeflügel in Neukloster

19.10.2017

Fußballjunioren des SV Samtens bekommen am 1. November prominenten Besuch.

20.10.2017

Ilona und Dieter Damm wohnen am längsten hier

20.10.2017

Nele Hybsier und Tilmann Holsten segelten auf dem Atlantik, bevor sie ihren Heimathafen in Muglitz auf Rügen fanden.

20.10.2017