Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Wiek hat ein neues Wahrzeichen
Vorpommern Rügen Wiek hat ein neues Wahrzeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 22.05.2018
Bildhauer Mile Prerad mit Karl-Heinz Walter und Klaus-Peter Lüdtke (v. li.) vom Heimatverein vor der Wieker Kogge. Quelle: Uwe Driest
Wiek

In einem feierlichen Akt weihten Bildhauer Mile Prerad, Karl-Heinz Walter und Klaus-Peter Lüdtke (v. li.) vom Heimatverein gemeinsam mit zahlreichen Wieker Bürgern an Pfingsten die Skulptur der Wieker Kogge ein. Die schuf Prerad in fast 600 Arbeitsstunden aus einem sieben Tonnen schweren Granitblock. Die trägt das Wieker Wappen aus Bienenkorb, Wikinger-Schiff und Dreschflegel.

Möglich machte das Unterfangen die gemeinsame Anstrengung von fast 70 Bürgern, lokalen Landwirten und gewerblichen Sponsoren. Anlass war das 25-jährige Jubiläum des Heimatvereins im vergangenen Jahr. „Außerdem wollten wir ein bleibendes Wahrzeichen für Wiek schaffen“, freut sich Karl-Heinz Walther.

Driest Uwe

Mehr zum Thema
Wismar Zu viel Rot auf Wismars Straßen? - Diskussion um bessere Ampelschaltung

In der Wismarer Bürgerschaft wurde eine bessere Ampelschaltung gefordert. Autofahrer lieben die grüne Welle ab. Andererseits gibt es viele Baustellen. Der ADAC empfiehlt intelligente Steuerungssysteme. Was sagen Wismars Autofahrer?

18.05.2018
Leserbriefe Wie sicher ist die Rostocker Innenstadt? - Es wird Zeit

Paul Blockus aus Marlow

19.05.2018
Leserbriefe Wie sicher ist die Rostocker Innenstadt? - Danke, Herr Giessen

Christine Giesen aus Rostock

19.05.2018

Niederlage sorgt für mehr Druck im Abstiegskampf.

22.05.2018
Rügen Lancken-Granitz-Blieschow - Neues Zuhause Streuobstwiese

Junior Ranger des Biosphärenreservates Südost-Rügen pflanzen in Blieschow über 20 Bäume für den Artenschutz.

22.05.2018

Kanzlerin Merkel besucht Vorpommern – Auftakt bei Bundespolizei +++ Scholz und Schwesig bei Unternehmer-Empfang +++ Verdienstorden für Mitbegründerin von Demokratiebahnhof

22.05.2018