Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Abriss und Neubau des Kurhauses geplant

Sellin Abriss und Neubau des Kurhauses geplant

Der neue Eigentümer möchte das geschichtsträchtige Haus in der Wilhelmstraße weiter als Hotel betreiben

Voriger Artikel
WC-Container ersetzen Strandtoilette an der Seebrücke
Nächster Artikel
Straßenbau und Baumpflege: Kein Ende der Staus in Sicht

Dehoga-Regionalvorsitzender Wilfried Rothkirch (li.) übergab vor kurzem erneut vier Sterne an Hoteldirektor Nikolaus Kleiner.

Quelle: Fotos: Steffi Besch

Sellin. Schon weit vor Halloween geistern gruselige Geschichten durch das Ostseebad. Protagonist dieser ist das Kurhaus Sellin. So ranken sich wilde Spekulationen um die Zukunft des ersten Hauses am Platz. „Die Gerüchte reichten vom Verkauf von Eigentumswohnungen, über die Entwicklung eines Einkaufszentrums und sogar die Nutzung als Altenheim. Das ist natürlich alles Quatsch“, räumt Nikolaus Kleiner mit dem Gemunkel auf. Der Direktor des Travel Charme Hotels in der Wilhelmstraße weiß es nämlich besser. Es bliebe bei einem Hotelbetrieb. Ändern wird sich dennoch einiges. Nach Informationen der Ostsee-Zeitung soll die geschichtsträchtige Gästeherberge am Selliner Hochufer abgerissen und neu gebaut werden. Und das mit einer ziemlichen Ähnlichkeit im äußeren Erscheinungsbild mit dem derzeit entstehenden „First“-Objekts an der Stelle des ehemaligen Strandhotels. Der Entwurf der Architekten (siehe nebenstehendes Foto) für das neue Kurhaus scheint fast eine Spiegelung des KapHag-Baus auf der gegenüberliegenden Straßenseite, für welches gerade erst Richtfest gefeiert wurde. Vermutlich auch so gewünscht, um eine homogene und harmonische Sicht zu bieten.

Was wir da planen ist irre schön.“Nikolaus Kleiner, Hoteldirektor

Im Erdgeschoss ist Raum für Einzelhandelsgeschäfte vorgesehen, das markante Türmchen zur Seebrücke hin wird auch in den neuen Plänen berücksichtigt, das gesamte Objekt auf gleiche Höhe wie das „First“ emporgezogen. Aus den aktuell 96 Zimmern und Suiten im Haus sollen im Neubau ca. 120 werden.

Ein besonderer Rang wird dem 1000 Quadratmeter großen Wellnessbereich eingeräumt, der hier entstehen soll. Denn gerade der fehlende Pool und übersichtliche Spa zwang das Vier-Sterne-Haus, das seit der Eröffnung 2001 zu Travel Charme gehört, zur alljährlichen Winterpause. Von November bis März ist das Kurhaus geschlossen. Das soll sich durch den Neubau ändern. „Was wir da planen ist irre schön und wirklich teuer“, verrät Nikolaus Kleiner. Und tatsächlich scheinen die neuen Eigentümer, die Primus Immobilien AG, viel Geld in die Hand zu nehmen, um den Plan zu realisieren, den sie im letzten Bauausschuss auch den Sellinern präsentierten. So soll allein der Kauf des Hotels im Januar dieses Jahres rund acht Millionen Euro gekostet haben. Eine weitere Million müsse für Abriss und bürokratische sowie bauliche Vorbereitungen einkalkuliert werden. „Mit solch einer Summe einzusteigen ist schon Wahnsinn“, ist im Ort zu hören, nicht ohne den gebührenden Respekt für dieses Unternehmen auszudrücken.

Ob die Planungen der Bauherren allerdings umgesetzt werden können, steht bislang noch nicht fest. Die Gemeindevertreter werden über das Vorhaben entscheiden. Fakt ist, dass die Berliner Firma am 1.

Januar 2016 Eigentümer der Immobilie und auch der Betriebsgesellschaft geworden ist, wie Direktor Kleiner wissen lässt. Das Haus ist also keines der Travel Charme Gesellschaft mehr, wohl aber bestehe bis zum Jahresende 2017 ein Management-Vertrag mit dieser. „Es gibt keinen optischen Unterschied, wir halten uns an alle Standards, Club-Card-Bindungsgeschichten u.ä.“, so der 52-jährige Chef im Haus, der seit 1999 für Travel Charme auf Rügen tätig ist und das Selliner Haus seit 2011 leitet und auch die Geschäfte im neuen Hotel führen soll.

Nach 16 Jahren in Bonbon-Farben, hoch thronend über der Ostsee, scheinen die Stunden für das immer gut besuchte Ferienquartier in der Wilhelmstraße 27 nun gezählt. Doch bis der Neubau in modern kühlerer Couleur an dessen Stelle tritt, gab es von Wilfried Rothkirch, Vorsitzender des DEHOGA-Kreisverbands Rügen, noch einmal eine frisch geprägte Tafel mit den vier Sternen, die das Hotel bereits seit 2001 zieren und klassifizieren.

Die Primus Immobilien AG war für weitere Auskünfte zu dem Vorhaben, trotz mehrmaliger Versuche, nicht für die OZ zu erreichen.

Eine gute Adresse: Wilhelmstraße 27

Am 26. April 1896 wurde Richtfest für den Neubau des Hotels Fürst Wilhelm in der Granitz gefeiert. Bauherr war Johannes Russow. Eröffnet wird das „erste Haus am Platz“ dann 1897. Ebenfalls 1896 wird die Kaiser-Wilhelm-Straße (heute Wilhelmstraße) gebaut. 1898 folgt der Bau des „Strandhotels“ auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Im März 1908 erfährt das Hotel „dadurch eine Verschönerung, dass eine geräumige Glasveranda als Vorbau errichtet wird“, heißt es in Gerhard Parchows Publikation „150 Jahre Badeleben Sellin“. Seit 1909 heißt das Haus in der Wilhelmstraße 27 erstmals Kurhaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es in „Hotel Frieden“ umbenannt, war von 1961 bis zur Wende Ferienhotel des Reisebüros der DDR und wurde 1990 dann wieder auf den Namen Kurhaus getauft. 1994 folgte der Abriss des alten Kurhauses, das im Jahr 2000 neu gebaut und am 15. Mai 2001 eröffnet wurde.

Steffi Besch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Am Tag statt bei Nacht

Den Luxus eines 5-Sterne-Hotels ohne Übernachtung - das ist möglich: Immer mehr Nobelherbergen stellen für vergleichsweise kleines Geld auch tagsüber ihre Zimmer zur Verfügung. Nicht nur Geschäftsreisende profitieren von dem boomenden Service.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.