Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Am Kreisel Serams geht’s rund

Serams Am Kreisel Serams geht’s rund

Straßenbauamt gibt das Bauwerk heute Nachmittag frei

Serams. Das Stau-Fiasko auf Rügen lichtet sich. Denn die beiden Bundesstraßen der Insel sind von heute an baustellenfreie Zonen. Ist die B 96 seit etwa einer Woche wieder komplett befahrbar, so ist nun die B 196 an der Reihe. „Am Freitag gegen 17 Uhr wird der Verkehr am nun fertiggestellten Kreisel Serams freigegeben“, sagte gestern Ralf Sendrowski. Und der Chef des Straßenbauamtes Stralsund merkte an: „Es ist gelungen, das Bauwerk in nur dreieinhalb Monaten effektiver Bauzeit und damit zwei Wochen vor dem geplanten Termin, fertigzustellen.“

Die Kreuzung war seit dem 1. März zum Kreisverkehr umgebaut worden. Der soll die Verkehrssituation zwischen den Urlaubsregionen Binz und Mönchgut-Granitz entschärfen. Die treffen in Serams aufeinander. So war es bislang in der Hauptsaison täglich zu erleben, dass aus Binz kommende Autofahrer kaum Gelegenheit hatten, auf die B 196 in Richtung Mönchgut- Granitz zu wechseln, weil auf der Trasse der Autoverkehr ohne Unterlass lief. Fast nichts ging – Rückstaus in Richtung Binz waren die Folge. Das soll nun Geschichte sein.

Während der Bauzeit wurde der Fahrzeugverkehr stark behindert. So war bis Anfang Mai die Straße von Serams nach Binz gesperrt. Die Autofahrer mussten weite Umwege in Kauf nehmen. Danach wurde die Trasse Binz – Serams wieder geöffnet, der Verkehr lief über eine ampelgeregelte dreiarmige Kreuzung. Dies hatte weiterhin zu erheblichen Staus geführt. Der Fahrplan des Nahverkehrs zwischen der Bäderküste und der Inselmitte war tagsüber nur noch Makulatur.

Den Busverkehr auf der Linie 12 will die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen von morgen an wieder in reguläre Bahnen lenken. „Nach Aufhebung der Vollsperrung der B 96 zwischen Strüssendorf und Ralswiek nehmen wir ab dem 17. Juni wieder den normalen Linienverlauf auf. Der Baufahrplan verliert ebenfalls seine Gültigkeit“, kündigt Pressesprecher Michael Lang an.

Chris Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Dieses Elektro-Solarboot wurde bei Ostseestaal gebaut. Die Weiße Flotte setzt es in der Autostadt Wolfsburg ein.

Vorpommern will die Elektro-Mobilität auf dem Wasser stärker fördern als bisher. Für ein entsprechendes EU-Projekt fiel dafür jetzt der Startschuss. Mit diesem Projekt sollen Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Schiffen und Booten mit alternativem Antrieb gefördert werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.