Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Lauterbach: Hafen-Ausbau startet frühestens 2017

Lauterbach Lauterbach: Hafen-Ausbau startet frühestens 2017

Wohl oder übel werden die Putbuser den Ausbau ihres städtischen Hafens in Lauterbach frühestens 2017 beginnen können.

Lauterbach. Wohl oder übel werden die Putbuser den Ausbau ihres städtischen Hafens in Lauterbach frühestens 2017 beginnen können. Das Vorhaben habe zwar das so genannte Notifizierungsverfahren erfolgreich durchlaufen, macht Karl-Otto Hein deutlich. „Aber unser Antrag auf Kofinanzierung der Eigenmittel ist für 2016 vom Innenministerium abgelehnt worden“, sagt der Sachgebietsleiter für Wohnungswirtschaft, Hafen und Gebäudemanagement in der Stadtverwaltung. Ursprünglich hatte die Stadt gehofft, im Herbst dieses Jahres mit der Sanierung der Westpier starten zu können. Statt zum Hammer müssen die Putbuser nun wieder zum Stift greifen und einen Kofinanzierungsantrag für 2017 stellen.

Für etwa 4,06 Millionen Euro (Förderung bis zu 90 Prozent) wollen die Putbuser die marode und 230 Meter lange Westpier im kommunalen Hafen in Lauterbach sanieren lassen. Vor die marode Spundwand soll eine neue gerammt werden, denn derzeit noch lauert die Gefahr in fünf Metern Tiefe: Auf dem Grund des Hafenbeckens hat sich das Wasser schon einen Weg hinter die Spundwand an der Pier entlang des Eichendammes gesucht und sie ausgehöhlt. Bei der Sanierung und dem Ausbau der Westpier haben die Planer die Nutzung durch bis zu 120 Meter lange Flusskreuzfahrtschiffe, Großsegler und Freizeitkapitäne in den Vordergrund gestellt.

Auf der Pier ist zudem als Bindeglied zwischen maritimer Gartenanlage und Promenade ein Informationsgebäude geplant. Der eingeschossige Hallenbau soll auf 120 Quadratmetern neben einer Touristinformation mit Ticketverkauf auch die Wasserschutzpolizei beherbergen.

Chris Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiligendamm
Sammelt im Grand Hotel Heiligendamm Auslandserfahrungen: der Schweizer Student Fabian Schmutz.

In Heiligendamm startet internationales Projekt: Auf Initiative des Arbeitsministeriums sollen künftig Führungskräfte im Gastgewerbe wechselseitig Auslandserfahrungen sammeln

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.