Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mit alten Obstsorten von Rügen an die Spitze gebrannt

Lieschow Mit alten Obstsorten von Rügen an die Spitze gebrannt

Destillerie in Lieschow schenkt edle Tropfen bei landesweiter Bio-Landpartie aus

Voriger Artikel
Sassnitz sperrt Seesteg wegen Baufälligkeit
Nächster Artikel
Ex-Museumschef soll Bergens Tourismus voranbringen

Angelika und Robert Komanns aus Kleve probieren den edlen Bio-Tropfen „Bernsteinapfel“, einen Obstbrand, den Maren Hessenius (r.) den Inselurlaubern am Sonnabend in der Ersten Edeldestillerie in Lieschow eingeschenkt hat.

Quelle: Udo Burwitz

Lieschow. Auf Rügen landet Bio nicht nur auf dem Teller, sondern auch im Glas, haben Angelika und Robert Komanns erfahren. Bio im Glas bekam das Paar in der Ersten Edeldestillerie in Lieschow kredenzt, die sich am Sonnabend an der landesweit veranstalteten Bio-Landpartie beteiligte und ihre Türen für Besucher öffnete.

OZ-Bild

Destillerie in Lieschow schenkt edle Tropfen bei landesweiter Bio-Landpartie aus

Zur Bildergalerie

Preisfrage: Wie viel Kilo Äpfel werden zur Herstellung einer Flasche – Inhalt 0,35 Liter – Obstbrand gebraucht? Auf der Stirn von Angelika und Robert Komanns, die in Kleve zu Hause sind und zur Zeit ihren Urlaub auf Rügen verbringen, zeichnen sich „Denkerfalten“ ab. „Fünf?“, sagt sie. Der Gatte schüttelt den Kopf. „Das reicht nicht“, legt er eine Schippe drauf und schätzt „vielleicht zwanzig Kilo“. Rainer Hessenius, Geschäftsführer der Ersten Edeldestillerie, klärt auf: „Zehn Kilo.“ Der Unternehmensgründer und Chef zeigt nach draußen. „Bei uns reifen die Früchte, die wir verarbeiten buchstäblich vor der Haustür.“

Vor der Tür stehen Obstbäume in Reih und Glied. Die Plantage, die heute drei Hektar groß ist, hat der ehemalige Westfale, der in der alten Heimat als Koch- und Küchenmeister aktiv war, selbst mit angelegt. In den 1990er Jahren ließ er dieses Kapitel seines Arbeitslebens hinter sich. Der Neuanfang hieß Rügen. „Viele haben meinen Entschluss, jwd auf der Insel, sozusagen am Arsch der Welt, eine Brennerei für edle Tropfen zu eröffnen, damals nur belächelt“. erinnert er sich. Doch hinter seiner Idee habe von Anfang an ein Konzept gesteckt, erklärt er den Urlaubern aus Kleve: „Rügen ist ein Obstparadies. Die Insel zählt zu den sonnenreichsten Gegenden in Deutschland. Die Klima- und Witterungsbedingungen sind ideal.“

Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten befüllt Rainer Hessenius den Brennkessel in seiner Edeldestillerie „am Arsch der Welt“. Selbst die Standortwahl weiß der qualitätsversessene Brennmeister zu begründen. „Hier kommen so wenig Fahrzeuge vorbei, die die Obstqualität durch ihre Abgase gefährden könnten“, war es für den heute 63-Jährigen ebenso logisch, auf Obstsorten zu setzen, die seit Jahrhunderte in diesem Klima wachsen. Sie heißen Pommerscher Krummstiel oder Gelber Richard. „Wir haben ausschließlich Bäume von alten Rügener Obstsorten gepflanzt.“ 2003 ging Hessenius den nächsten Schritt. Das Unternehmen unterzog sich einem drei Jahre dauernden Kontrollverfahren für die Bio-Zertifizierung. Seine Begründung: „Nur das Bio-Zertifikat garantiert in meinen Augen tatsächlich Produktsicherheit.“ Der Aufwand dafür ist groß. Jedes Jahr muss dieses Gütesiegel verteidigt werden.

„Uns steht auch in diesem und damit im dritten Jahr in Folge eine reiche Ernte ins Haus“, konstatiert der Brennerei-Chef mit zufriedenem Blick über die Plantage. Dennoch reichen die per Hand gepflückten Früchte für die Produktion nicht aus. Einige Obstsorten hat Hessenius auch gar nicht im eigenen Anbau. „Wir kaufen bei Peter Rolker, der in Altkamp eine Bio-Plantage betreibt zu. Zum Beispiel Johannisbeeren und Sauerkirschen“, erfahren seine Zuhörer, das Bio-Produzenten auf Rügen Hand in Hand arbeiten.

„Und wo sehe ich auf der Flasche, dass Bio drin ist?“ Angelika Komanns hält eine mit „Lieschower Apfelbrand“ in der Hand und dreht und dreht sie. Rainer Hessenius zeigt auf das Bio-Logo und gibt zu, dass es bewusst klein gehalten wird. „Probieren geht immer noch über studieren.“ Probiert haben die edlen Brände, die nicht nur auf Rügen, sondern über die Inselgrenzen hinaus, von der gehobenen Gastronomie geordert werden, sogar schon Spitzenpolitiker. Zum Beispiel Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihren Amtskollegen aus den G 8-Staaten beim Gipfel in Heiligendamm. Laut Slow Food Deutschland ist die Lieschower Edeldestillerie mit ihren Qualitätsbränden die Nummer 1 in Deutschland.

Probieren geht über studieren: Die Frau des Brennmeisters, Maren Hessenius, schenkt die jüngste Kreation ein – Bernsteinapfel. „Ein Brand, der auf französischer Eiche gelagert wird“, erklärt sie Angelika und Robert Komanns. Beide nippen und sind sich einig: „Rügener Bio aus dem Glas ist echt lecker.“

Ein halbes Jahr

6 Monate dauert der Herstellungsprozess vom gepflückten Apfel bis zur fertigen Flasche Obstbrand in der Ersten Edeldestillerie in Lieschow.

Die Früchte werden nach dem Pflücken zerkleinert und dann durch den Zusatz von Reinzuchthefen zur Gärung gebracht. Dann folgt das Destillieren.

300 Liter passen in das Brenngerät. Die Ausbeute an hochprozentigem Obstbrand beträgt – abhängig von der Sorte – gerade mal zwischen drei und elf Liter.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Schmeckt besser als aus dem Glas: Basilikum, Pinienkerne, Knoblauch, Salz, Olivenöl und Parmesan selbst zu einem Pesto verarbeiten.

Pesto - das ist ganz klassisch der intensive Geschmack von würzigen Kräutern, Olivenöl und Knoblauch. Aber die ungekochte Soße kann noch viel mehr. Vor allem, wenn man selbst zum Mörser greift.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.