Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Umzug: Bibliothek öffnet im Kleinbahnhof

Binz Nach Umzug: Bibliothek öffnet im Kleinbahnhof

Im neuen Binzer Besucherzentrum sind auch Touristinfo und Fahrkartenschalter zu finden – Das Museum ist noch nicht fertig

Voriger Artikel
Nach Umzug: Bibliothek öffnet im Kleinbahnhof
Nächster Artikel
Hochgeschwindigkeit jetzt auch für Störtebeker

Kinder haben jetzt viel Platz in der Kinderbibliothek und eine „Lümmel-Ecke“, in der gemütlich vorgelesen werden kann.

Quelle: Kurverwaltung

Binz. Die Binzer Bibliothek hat wieder geöffnet. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen im Kleinbahnhof können Gäste und Einheimische nun in neuen Räumen wieder Bücher, DVDs, CDs und PC-Spiele ausleihen. Eigentlich war die Eröffnung schon im März geplant, nachdem die Bibliothek am 1. Februar aus dem alten Domizil im Haus des Gastes ausgezogen war. Doch die Umbauarbeiten im historischen Kleinbahnhofsgebäude hätten sich umfangreicher als gedacht gestaltet, informiert Pressesprecherin Marikke Behrens.

„Es sind Wände entfernt und Bodenniveaus angeglichen worden und noch vieles mehr – sowohl im Erdgeschoss als auch im Dachgeschoss. Wir haben viel Transparenz geschaffen, so dass die Gäste schon von der Bahnhofshalle aus weit ins Besucherzentrum hineinschauen können. Es gibt einen Lesebereich mit aktuellen Zeitungen und Zeitschriften sowie einen direkten Übergang in die Bibliothek.“ In der separaten Kinderbibliothek können die kleinen Gäste in Bilderbüchern stöbern, Spiele aussuchen und ausprobieren oder sich erstmalig auch in einer gemütlichen „Lümmel-Ecke“ vorlesen lassen.

Die Bibliothek ist Teil des neuen Besucherzentrums im Kleinbahnhof, das ab sofort Touristinformation, Leseecke, Bibliothek und – direkt nebenan – den Fahrkartenschalter der Rügenschen Bäderbahn unter einem Dach vereint, so Behrens. „Wir sind sehr froh, dass die Bibliothek jetzt wieder offen ist und täglich von Gästen und Einheimischen genutzt werden kann, auch wenn ein paar letzte Details noch fehlen.“

Das Binz-Museum ist dagegen noch Baustelle, einen Wiedereröffnungstermin gibt es noch nicht. „Im Zuge der Sanierung und Umgestaltung des Gebäudes haben sich teilweise räumliche Änderungen für die Ausstellung ergeben. Hier bedarf es noch umfangreicher Sichtung, Sortierung und Zeit für eine Überarbeitung der Ausstellung durch den Museumsverein“, erklärt Marikke Behrens.

Denn der Förderverein und die Kurverwaltung gehen neue Wege mit der musealen Einrichtung. Diese wird künftig von der Kurverwaltung ganzjährig (mit)betrieben, was der Verein nicht (mehr) hätte leisten können. Der Museumsbesuch soll künftig kostenlos sein.

„Durch die neuen Flächenplanungen sind die Exponate des Museums einschließlich eines Teils der Regale, Truhen, Bilder und Vitrinen auf engstem Raum zusammengeschoben. Wir hoffen auf eine zügige Herstellung der Räume im Obergeschoss, um arbeiten zu können“, erklärt Jürgen Runge vom Vorstand des Museumsvereins. Eine Neugestaltung sei notwendig und vom Verein gewollt. „Wir hoffen, bald die Wiederöffnung bekannt geben zu können.“ Inzwischen sei eine Vereinbarung erarbeitet worden, um die Regularien zwischen Museumsbetrieb und dem Förderverein durch die Kurverwaltung festzuzurren.

Der Auszug der Bibliothek aus dem Haus des Gastes an den Ortsrand von Binz und die neue Umstrukturierung im Kleinbahnhof war nicht unumstritten. Kritiker plädierten dafür, dass eine solche Einrichtung weiterhin im Ortszentrum verbleiben muss, um gästefreundlich zu sein. Auch gehe ein Stück Attraktivität von Binz damit verloren (die OZ berichtete).

Internetzugang

Flyer, Broschüren, Karten und Souvenirs werden im Bereich der Touristinformation angeboten, während in der angeschlossenen Leseecke aktuelle Tageszeitungen und Magazine zur Lektüre für die Besucher bereitliegen. Im gesamten Bereich des Besucherzentrums ist ein Hotspot für den Internetzugang über WLAN eingerichtet.

Das Besucherzentrum im Kleinbahnhofsgebäude ist täglich ab 9 Uhr geöffnet – montags bis freitags bis 18 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen bis 16 Uhr.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.