Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Nordfriesen wollen Solarpark auf Rügen bauen

Sagard Nordfriesen wollen Solarpark auf Rügen bauen

10-Megawatt-Photovoltaikanlage in der Gemeinde Sagard geplant.

Voriger Artikel
Glowe rüstet auf für Sicherheit am Strand
Nächster Artikel
Friesen wollen Solarpark bei Sagard bauen

So könnte es an der Bahntrasse zwischen Mukran und Sagard demnächst aussehen. Dort will ein Unternehmen aus Nordfriesland einen großen Solarpark bauen.

Quelle: Thomas Lohnes

Sagard. Auf Jasmund wollen Nordfriesen aus der Sonnenenergie sauberen Strom erzeugen. Die Wattmanufactur aus Osterhof in der nordfriesischen Kommune Galmsbüll beabsichtigt den Bau eines großen Solarparks in der Gemeinde Sagard. Für das Projekt soll jetzt ein Bebauungsplan aufgestellt werden, haben die Gemeindevertreter einstimmig in ihrer Sitzung am Mittwochabend beschlossen.

Die Insel Rügen sei als eine der sonnenreichsten Gegenden in Deutschland für so ein Vorhaben prädestiniert, sagt Wattmanufactur-Geschäftsführer Hauke Nissen. Das 2010 gegründete Unternehmen hat sich auf Planung, Bau und Betreiben von Photovoltaik-Freiflächenanlagen spezialisiert und war unter anderem in Mecklenburg-Vorpommern bereits am Bau des 2011 in Betrieb genommenen Solarparks Stoltera im Rostocker Ortsteil Diedrichshagen sowie am Bau des Energieparks auf dem ehemaligen Militär-Flugplatz in Rostock-Laage beteiligt, der 2013 ans Netz ging.

Den Solarpark in der Gemeinde Sagard will die Firma auf einer 13 Hektar großen Ackerfläche zwischen der nach Mukran an der B96 abzweigenden Nordstraße in Richtung Sagard errichten. Direkt entlang der Bahntrasse sollen auf einer Länge von etwa 1,2 Kilometern 40 000 Module montiert werden. Mit denen können im Jahr 10 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt und damit der Bedarf von rund 2200 Haushalten gedeckt werden.

 



Burwitz, Udo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sagard
Mit den Investoren ist vereinbart, dass sie ihre Ausgleichs— maßnahmen für den Bau des Solarparks nicht irgendwo, sondern im Gemeindegebiet leisten.“Bürgermeister Sandro Wenzel

Die Firma Wattmanufactur plant 10-Megawatt-Photovoltaikanlage entlang der Bahntrasse von der Nordstraße Mukran

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist