Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Saisonalität des Arbeitsmarktes bleibt Problem auf Rügen

Bergen Saisonalität des Arbeitsmarktes bleibt Problem auf Rügen

Insbesondere im Bereich der Tourismusbranche können viele Menschen nicht ganzjährig beschäftigt werden. Mehr als 2500 Menschen müssen sich im Winter arbeitslos melden.

Voriger Artikel
Badetempel soll auf die Straße gesetzt werden
Nächster Artikel
Seilgarten in Prora ist fit für die neue Saison

Jürgen Radloff, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stralsund mit der Teamleiterin der Bergener Arbeitsagentur, Anne-Kathrin Martens, und Bergens Bürgermeisterin Anja Ratzke (v.li) in den neuen Räumen der Bergener Arbeitsagentur.

Quelle: Anne Ziebarth

Bergen. Obwohl die Arbeitslosigkeit auf Rügen seit der Wende immer weiter sinkt und mit 11,8 Prozent im Jahr 2015 einen neuen Tiefststand erreicht hat, gibt es nach wie vor große saisonale Unterschiede. Verhältnismäßig hohe Arbeitslosenzahlen im Winter stehen einer geringen Arbeitslosigkeit im Sommer gegenüber.

Wurde im Februar 2016 eine Arbeitslosenquote von 17,2 Prozent verzeichnet waren es im Juli 2015 nur 8,6 Prozent. Mehr als 2500 Menschen auf der Insel arbeiten nur im Sommer und sind im Winter arbeitslos. „Das betrifft vor allem Mitarbeiter in den saisonalen Bereichen wie der Bau und der Tourismusbranche“, meint Jürgen Radloff, Chef der Stralsunder Agentur für Arbeit. Saisonverlängernde Maßnahmen und die Förderung von saisonunabhängigen Wirtschaftszweigen könnten Mittel sein, die dieser Entwicklung entgegenwirken.

In den vergangenen Jahren konnte man aber auch einen anderen Trend beobachten. „Immer mehr Arbeitgeber in der Hotel- und Gaststättenbranche überlegen sich, ob sie ihre Mitarbeiter nicht ganzjährig beschäftigen können“, sagt Radloff. Denn der Nachwuchs fehlt und die Konkurrenz um Fachkräfte wächst. So werden gute Mitarbeiter innerhalb des Hotel- und Gaststättengewerbe immer häufiger von anderen Unternehmen abgeworben.

Von Ziebarth, Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Insbesondere im Bereich der Tourismusbranche können viele Leute nicht ganzjährig beschäftigt werden / Mehr als 2500 Menschen müssen sich im Winter arbeitslos melden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist