Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schick und ausgelassen in die neue Saison

Schick und ausgelassen in die neue Saison

160 Gäste feiern bis in die Morgenstunden auf der Selliner Seebrücke den Start ins neue touristische Jahr / Es ist das 150. des Badelebens im zweitgrößten Ostseebad Rügens / Zu diesem Jubiläum gibt es eine Festwoche

Voriger Artikel
Ausgelassen in die neue Saison gestartet
Nächster Artikel
Immer wieder Randale am Wasserturm

Besonders beliebt und bis in die Nacht hinein in Benutzung war die aufgebaute Fotowand. Auch Antje Pendorf, Kathrin Ohl, Wiebke Plötz und Denise Heinecke (v. l.) ließen es sich nicht nehmen, ein spaßiges Erinnerungsfoto schießen zu lassen, auf dem im Hintergrund dann der Selliner Strand mit Seebrücke als Kulisse zu sehen war.

Sellin Was für eine Augenweide: schick, schick, schick. Die Herren im schwarzen Anzug mit weißem Hemd oder mit schwarzem und weißer Hose, weiße Kleider, schwarz-weiß

OZ-Bild

160 Gäste feiern bis in die Morgenstunden auf der Selliner Seebrücke den Start ins neue touristische Jahr / Es ist das 150. des Badelebens im zweitgrößten Ostseebad Rügens / Zu diesem Jubiläum gibt es eine Festwoche

Zur Bildergalerie

gemusterte Outfits und auch das kleine Schwarze fehlte natürlich nicht. Die Gästeschar des diesjährigen Selliner Saisoneröffnungsballs von Kurverwaltung und Tourismus- und Gewerbeverein war anzugstechnisch ganz dem Motto des Abends „Black & White“ gefolgt. Und auch die Seebrücke — von der Tischdeko bis zum schwarzen Vanilleeis — hatte sich farblich in den Klassiker gehüllt. 160 Gäste feierten ausgelassen bis in die Morgenstunden. So viele, wie noch nie, freute sich Kurdirektorin Adriana Zawisza (31).

Die hat in punkto Zahlen noch einen Superlativ im Blick. 2015 wurden im Ostseebad 980000 Übernachtungen gezählt. „Das ist die offizielle Zahl, inoffiziell haben wir die Eine-Million-Marke geknackt, ich hoffe, dass wir das dieses Jahr auch offiziell schaffen.“ Die Kur-Chefin strahlte besonders. Der Grund: Alexander Bley (29). Seit einem Monat sind der Berliner und die Kurdirektorin ein Paar. Kennen gelernt haben sie sich auf der Internationalen Tourismusbörse. „Ich kenne Rügen aus meiner Kindheit gut, eine tolle Insel, die sich super entwickelt hat, es ein richtiger Aufschwung zu verzeichnen“, meinte Alexander Bley begeistert, der als Vertriebsberater tätig ist.

Bestens kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste in der Partynacht vom Seebrückenteam. Neben der neunköpfigen Küchencrew sorgten 12 Mitarbeiter im Servicebereich für das Wohl der Besucher. „Es ist immer wieder eine Herausforderung, für jeden Geschmack etwas anzubieten“, meinte Küchenchef Björn Weber (41). Besonders die leckere Meerforelle vom Neu Reddevitzer Fischer Mathias Damp , das Roastbeef vom Irish Beef-Hereford Rind und das Vanille-Mascarpone Mousse mit flambierten Erdbeeren und grünem Pfeffer sorgten für Gaumenkitzel und Lob. Insgesamt 222 Kilogramm Lebensmittel wurden zu Köstlichkeiten auf das Buffet gezaubert. Nur bei dem Fest mit syrischen Flüchtlingen (270 Leute) im Dezember waren mehr Gäste zu bewirten. „Die letzte große Veranstaltung war eine Hochzeit mit 60 Leuten Anfang April, zu Ostern hatten wir vier Hochzeitsfeiern“, erzählte Bankettchefin Mandy Arnold (33). Alle Hände voll zu tun hatte auch Barchef Stephan Berndt . Die Damen bevorzugten Hugo, die Herren Whisky, verriet der 29-Jährige. Und auch den Geheimtipp der Seebrücke für Genießer: „Das ist feinster Gin, Monkey 47.“

Neben Essen, Tanz und Musik mit Dayami & Company und den DJs Maik Rojewski und Markus Skrepski war der Renner des Abends aber eine Fotowand, vor der die Gäste solide oder mit schrillen Accessoires wie Riesenbrille, Perücke und Luftgitarre gratis Bilder schießen konnten. Die Idee für den gelungenen Clou hatte Seebrückenleiter Wilhelm Wolff (27).

Die ausgelassene Stimmung genossen auch CDU—Landtagsabgeordneter Burkhard Lenz (57) und seine Ehefrau Jenny Lenz (46), frisch gebackene Kurdirektorin von Thiessow. „Wir waren vor Jahren schon öfter auf dem Ball in Sellin, aber der hier auf der Seebrücke war bisher der schönste. Das ist ein tolles Abbild für den Tourismus“, so Burkhard Lenz. Als er mit seiner Frau gegen 22.30 Uhr das Fest verließ, reichte ihm Aranka Wilke (42) beim Erklimmen der Seebrückentreppen ihren starken Arm. Die ehemalige Thiessower Kur-Chefin und Sportskanone begleitete Lenz schwungvoll die 87 Stufen der Himmelsleiter hoch in der Annahme, dass der Lift seine Touren bereits eingestellt hatte. Doch der Aufzug fuhr noch durch die Ballnacht

. . .

Von Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus

Klaus Boy gibt nach fast einem Vierteljahrhundert sein Amt als Vorsitzender der Interessengemeinschaft ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.