Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Sellin investiert in neue Technik für die Strandreinigung

Sellin Sellin investiert in neue Technik für die Strandreinigung

Die Gemeinde und Kurverwaltung kaufen für 405000 Euro Bagger, Radlader und Trecker mit Anhänger / Das Land unterstützt die Anschaffungen mit 354000 Euro

Voriger Artikel
Naturerbe Zentrum Rügen knackt Millionenmarke
Nächster Artikel
Nationalpark-Zentrum profitiert vom miesen Sommerwetter

Tägliche Strandreinigung: Mitarbeiter der Kurverwaltung drehen jeden Morgen ihre Runden am Selliner Hauptstrand.

Quelle: Maik Trettin

Sellin. Jedesmal, wenn Hennry Hänsel die Egge hinter den Traktor hängt, bevor er sie über den Selliner Hauptstrand zieht, stößt er sprichwörtlich mit der Nase drauf: „Hier, hier, hier“, sagt der Technische Leiter der Kurverwaltung und zeigt auf die verfärbten Stellen an der Außenhaut und Hydraulikteilen der Zugmaschine. „Alles Rost.“ Kein Wunder: Zum einen habe die Technik schon einige Jahre auf dem Buckel. Zum anderen bedeutet Strandreinigung in salziger Seeluft, Wind, Sand und Wasser höchste Anforderungen an das Material. In das wollen die Selliner jetzt investieren: Insgesamt 405000 Euro stecken Gemeinde und Kurverwaltung in ihre technische Ausrüstung. Eine Menge Geld, für das das Ostseebad aber nicht allzutief in den eigenen Sparstrumpf greifen muss: 364000 Euro hat das Land dazugegeben. „Darum haben wir lange gekämpft“, sagt Bürgermeister Reinhard Liedtke. Immer wieder hatte die Kommune in den zurückliegenden Jahren in den Schweriner Ministerien nachgehakt und um Förderung für eine bessere technische Ausstattung gebeten. Denn die Anforderungen der Gäste werden von Jahr zu Jahr höher. „Seit 15 Jahren weht an unserem Haupt- und am Südstrand die Blaue Flagge, die unter anderem für beste Badewasserqualität steht“, sagt Sellins Kurdirektorin Adriana Zawisza. Da erwarte der Badegast einen sauberen Strand und sauberes Wasser. In der Saison drehen die technischen Mitarbeiter der Kurverwaltung jeden Morgen ihre Runden an den Stränden. Mit Radlader, Bagger, Traktor, Egge und der Strandreinigungsmaschine rücken sie dem natürlichen „Schmutz“ und den Verunreinigungen, die die Menschen hinterlassen, zu Leibe. So wird zum Beispiel mit einem Bagger, der eine spezielle Siebschaufel mit einer bestimmten Lochgröße hat, Seetang aus dem Spülsaumbereich und vom Ufer aufgenommen.

OZ-Bild

Die Gemeinde und Kurverwaltung kaufen für 405000 Euro Bagger, Radlader und Trecker mit Anhänger / Das Land unterstützt die Anschaffungen mit 354000 Euro

Zur Bildergalerie

Ein Teil des darin enthaltenen Wassers kann durch die Öffnungen abfließen. Die Seetanghaufen nimmt ein Radlader auf und befördert sie auf einen Anhänger, mit dem sie zum Seetang-Zwischenlager der Gemeinde am Südstrand gebracht werden.

„Den Bagger und den Radlader haben wir extra geleast“, so Liedtke. Jedes Jahr von Juni bis Oktober mieten die Selliner die Technik an – für rund 16000 Euro pro Saison. Diese Kosten fallen künftig weg. „Wir werden die beiden Maschinen kaufen und dann dauerhaft bei uns im Technikbereich zur Verfügung haben.“ Außerdem soll der alte Traktor, der buchhalterisch schon längst abgeschrieben sei, abgestoßen und durch einen neuen Trecker mit Anhänger ersetzt werden. Der jetzige sei einfach „fertig“, formuliert es der Selliner Bürgermeister. „Allein in den zurückliegenden beiden Jahren haben wir 10000 Euro in Traktor-Reparaturen gesteckt. Das ist mittlerweile ein Fass ohne Boden.“

In den nächsten Wochen wollen die Selliner nach passendem Ersatz Ausschau halten. Schließlich muss die Neuanschaffung mit der vorhandenen Technik, wie etwa der Strandreinigungsmaschine, „harmonieren“. Spätestens zur nächsten Saison, kündigt die Kurdirektorin an, werden die neuen Maschinen da sein.

Maik Trettin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.