Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Sorgenkind Hanglift: Er fährt nicht immer, wie er soll

Göhren Sorgenkind Hanglift: Er fährt nicht immer, wie er soll

Wegen technischer Probleme bleibt der Schrägaufzug in Göhren immer wieder stehen – Am Montag kommt die Baufirma aus Österreich, um defekte Teile auszuwechseln

Voriger Artikel
Hanglift wieder Sorgenkind
Nächster Artikel
Steht Klinik am Südstrand auf der Kippe?

In den letzten Tagen war der Bereitschaftsdienst immer wieder im Einsatz, weil der Lift stehen blieb. Fotos (2): Gerit Herold

Göhren. Die gute Nachricht zuerst: Die Fördermittel für den Schrägaufzug sind da. Für den 1,5 Millionen teuren Hanglift hat Göhren vom Land rund 900000 Euro bekommen, verkündete Bürgermeister Wolfgang Pester auf der jüngsten Sitzung des Bauausschusses in dieser Woche.

OZ-Bild

Wegen technischer Probleme bleibt der Schrägaufzug in Göhren immer wieder stehen – Am Montag kommt die Baufirma aus Österreich, um defekte Teile auszuwechseln

Zur Bildergalerie

Der Lift wird sehr gut angenommen. Wir hatten am Mittwoch 253 Fahrten.“Bürgermeister Wolfgang Pester

Aber nach Freudensprüngen ist dem Ortschef trotzdem nicht zumute. Denn der Fahrstuhl am Nordhang, der Mitte Oktober letzten Jahres mit über einem Jahr Verspätung in Betrieb gegangen ist, ist derzeit wieder ein echtes Sorgenkind. Und als solches beschäftigt es die Mitarbeiter des kommunalen Eigenbetriebes Kurverwaltung, der Bauherr und Eigentümer ist, rund um die Uhr. Denn es läuft nach wie vor nicht rund am Hanglift. Wegen technischer und auch menschlicher Probleme.

„Wir sind ständig mit zwei bis drei Leuten am Aufzug“, so Pester genervt, der sich zwischenzeitlich sogar bereiterkärte, selbst einzuspringen beim Bereitschaftsdienst. „Ich wohne ja gleich nebenan“.

Hatte man vor einem halben Jahr mit Spannungsschwankungen zu kämpfen, durch die der Computer ständig Neustarts auslöste, so gibt es jetzt ein neues Problem: Einer von zwei Sensoren wird aus bisher unerklärlichen Gründen öfter mal aktiviert. Das hat zur Folge, dass aus Sicherheitsgründen der Lift auf seiner Tour nach oben oder unten stehen bleibt. Dann muss die schnelle Eingreiftruppe der Kurverwaltung ran. Der Bereitschaftsdienst muss die Anlage zurückfahren – und den Lift samt Fahrgästen wieder zur Station. Der ganze Einsatz habe sich an manchen Tagen schon drei Mal wiederholt.

Personell und somit auch kostentechnisch für die Gemeinde Hochleistungssport. Am letzten Wochenende wurde der Fahrstuhl dann außer Betrieb gesetzt. Anfang dieser Woche lief der Lift, der täglich von 8.30 bis 22 Uhr unterwegs sein soll, nur bis 15 Uhr. Was den Gästen schwer zu vermitteln war – vor allem jenen, die nach dem Strandbesuch bequem von unten nach oben liften wollten. Doch Hoffnung auf bessere Zeiten keimt: Am Montag kommt die österreichische Liftbau-Firma ABS Transportbahnen nach Göhren, „um systemrelevante Teile zu wechseln“, kündigte der Bürgermeister an. Die Firma sei selbst auch ganz unglücklich, dass ihr Kind nicht läuft, wie es laufen soll. Mittlerweile etwas ratlos ist man in Göhren auch, weil viele Fahrgäste offensichtlich mit der Bedienung von Kassenautomat und Drehkreuz überfordert scheinen. Das gezogene Tickt muss mit dem Strichcode am Drehkreuz vorgehalten werden, damit es sich dreht. Doch den Moment, wenn das Licht von Rot auf Grün wechselt, scheint nicht jeder zu bemerken. Und so wird drüber gekrabbelt oder unten durchgekrochen. Kinderwagen und Rollstühle, für die sich eigentlich eine Tür öffnet, werden umständlich über die Absperrung gehoben.

Da die vorhandenen Bedienungsanleitungen offenbar nicht ausreichen, soll jetzt mit Hinweisfolien auf dem Fußboden ein weiterer Hilfe-Versuch gestartet werden. Lichtblick schon jetzt am Göhrener Hanglift: die Resonanz. „Er wird gut angenommen. Wir hatten jetzt schon Tage mit 300 Fahrgästen“, freut sich Wolfgang Pester – und hat aber auch die Ausfallkosten im Hinterkopf.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Waldhalle mitten im Nationalpark Jasmund ist seit Monaten eingerüstet. Doch die Arbeiten zum Umbau des historischen Gebäudes zum Welterbeforum stocken, weil das Geld fehlt.

Fördermittelbescheid für Millionen-Projekt in der Stubnitz für Juli angekündigt / Nationalpark-Zentrum löst die nächsten Aufträge für Umbau der Waldhalle aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.