Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Spatenstich: Radweg von Garz bis Glewitz wird vollendet

Garz Spatenstich: Radweg von Garz bis Glewitz wird vollendet

Für die Bürgerinitiative „Radweg Zudar – Garz“ ist es wohl die Nachricht dieses Sommers.

Garz. Für die Bürgerinitiative „Radweg Zudar – Garz“ ist es wohl die Nachricht dieses Sommers. „Am 8. August soll um 10 Uhr der erste Spatenstich für den zweiten Teil unseres Radweges stattfinden“, informierte gestern Sigismund von Schöning die OSTSEE-ZEITUNG. Der ehemalige Garzer Pastor engagiert sich in der 1998 gegründeten Bürgerinitiative.

„Unserer Radweg“ verbindet in diesem Falle die Stadt Garz mit der Glewitzer Fähre entlang der Landesstraße 30 und ist, wenn es denn komplett ist, etwas mehr als zehn Kilometer lang. Nach jahrelangem Kampf hatte die Initiative es geschafft, dass zumindest der Abschnitt zwischen Glewitz und dem Abzweig Groß Schoritz gebaut wurde. Etwa 650000 Euro wurden seinerzeit für ein etwa 5,6 Kilometer langes Asphaltband ausgegeben. Und der damalige Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) versprach den Weiterbau bis nach Garz und sagte ihn schließlich ab. Weil das Land kein Geld habe, weil die Verkehrssicherheit gegeben sei. Das war im April 2013.

Seitdem haben die Garzer in ihrem Kampf um den Lückenschluss noch mehr Gas gegeben – mit Fahrraddemos, mit Unterschriftensammlungen. Schließlich ging es um die Sicherheit der Einwohner, vor allem in den Ortsteilen der Stadt. Den Garzern ging es vor allem auch um die Sicherheit der Kinder, die die Schule in Garz mit dem Rad besuchen.

Nunmehr ist Licht am Ende des Tunnels in Sicht. Die Wende kam vor einem Jahr. Seinerzeit versprach Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) im Zusammenhang mit der Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes in Glewitz: „Der Radweg kommt.“ Damit hatte er auf die Bürgerinitiative reagiert und deren Transparent: „Neuer Hafen – Große Klasse! Doch für Radler ist die Straße eine Tücke. Wir brauchen die Schließung der Radwegelücke!“ Die ist 4,6 Kilometer groß und soll bis zu kommenden Jahr geschlossen werden.

Chris Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zingst
Produktmanager Kultur in der Kur- und Tourismus GmbH Zingst, Tobias Hammer, sieht im Lichtermeer klassisches Event-Marketing.

Neues Spektakel soll Zingst in der Nachsaison beleben / Unternehmer in dem Ort übernehmen die Hälfte der Kosten / Kurdirektor sieht neues „Wir-Gefühl“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.