Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Straße gesackt: B 196 muss repariert werden

Bergen/Karow Straße gesackt: B 196 muss repariert werden

Bauarbeiten in Nähe der Karower Kreuzung starten wohl nächste Woche

Voriger Artikel
Immer mehr wollen Bier: Brauerei muss anbauen
Nächster Artikel
Offshore-Betriebsgebäude wird im Fährhafen auf Rügen gebaut

Eine kurz- fristige, halbsei- tige Sperrung ist unumgänglich.“Ralf Sendrowski, Chef des Straßenbauamtes

Bergen/Karow. Autofahrer, die zwischen Mönchgut und der Inselmitte unterwegs sind, sind nicht zu beneiden. Seit Monaten müssen sie sich mit ihren Fahrzeugen durch die Selliner Siedlung am Wald schlängeln, weil die B 196 auf dem Abschnitt zwischen diesem Ostseebad und Baabe ausgebaut wird. Und nun kommt entlang der Lebensader der rügenschen Bäderküste noch eine weitere Baustelle hinzu. Die wird wohl in der nächsten Woche am Beginn der erst 2014 zwischen Karow und Bergen erneuerten Fahrbahndecke der Bundesstraße eingerichtet. Davon künden die um eine schadhafte Stelle in der Nähe an der Karower Kreuzung herum aufgestellten rot-weißen Warnbaken. „Dort ist ein Durchlass eingebrochen und mit ihm in Teilen die Straße abgesackt“, beschreibt Ralf Sendrowski die missliche Lage. Aber die, so fährt der Leiter des Straßenbauamtes Stralsund fort, soll alsbald behoben werden.

Dies kann Annett Himmler bestätigen. „Wir haben die Arbeiten längst ausgeschrieben und sichten gegenwärtig die bei uns eingegangenen Angebote der Baufirmen“, sagt die Chefin der Straßenmeisterei Bergen. Mit einem zügigen Baubeginn, noch in dieser Woche, sei nicht mehr zu rechnen. „Zwei Tage vor und zwei Tage nach Ferienzeiten gilt eine Baupause. Aber noch am Donnerstag mit den Bauarbeiten anzufangen, wäre unsinnig, weil die Baustelle dann noch das gesamte Wochenende über den Fahrzeugverkehr behindern würde, sagt Himmler.

Über den genauen Bauablauf in Nähe der Karower Kreuzung könne sie zum Ende dieser Woche informieren. Zumindest bis dahin und übers Wochenende würden die aktuell geltenden Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr noch gelten. Das Tempo ist auf 50 Kilometer pro Stunde zu reduzieren. Der Fahrzeugverkehr in Richtung Bergen hat dem aus Richtung Bergen Vorrang zu gewähren.

Sind die Bauarbeiten gestartet, dann ist Ralf Sendrowski frohen Mutes, dass diese nicht von langer Dauer sein werden. Der Chef des Stralsunder Straßenbauamtes spricht in diesem Zusammenhang jedenfalls von einer „kurzfristigen, halbseitigen Sperrung“ des schadhaften und zu reparierenden Straßenabschnittes. Die werde allerdings unumgänglich sein.

Dauerbaustelle

B 196 ist nicht das Kürzel für eine Bundesstraße auf der Insel Rügen, sondern es könnte auch für eine Dauerbaustelle stehen. Denn zwischen Göhren und Bergen wird seit Jahren gebaut – mit den entsprechenden nervenaufreibenden Einschränkungen für die Autofahrer. So wurde 2014 die Fahrbahn zwischen Bergen und Karow erneuert, 2015 jene zwischen Karow und Dalkvitz. Für Behinderungen sorgte auch der Bau der Kreisel am Göhrener Dreieck und in Sellin.

Chris-Marco Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

An der Bahnhofstraße entstehen 100 Stellflächen / Erneut entflammt Streit über Parkstrategie in der Innenstadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.