Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Über Lanckener Bek geht’s vorerst nur auf Schwimmbrücke

Seedorf Über Lanckener Bek geht’s vorerst nur auf Schwimmbrücke

Der Riesen-Ponton wird in Kürze in Betrieb gehen, wenn der alte Seedorfer Steg abgerissen und dann durch eine neue Stahlkonstruktion ersetzt wird

Voriger Artikel
Gemeinde kooperiert mit Telekom für 500-Betten-Projekt
Nächster Artikel
Über die Lanckener Bek auf einem Riesen-Ponton

Wir liegen bisher gut im Zeitplan.“Bauleiter Hans Kumschlies

Seedorf. Unzählige weiße Segelboote glitzern in der Sonne im idyllischen Hafen von Seedorf. Doch schwere Technik kündigt an, dass die kleine Brücke über die Lanckener Bek zur Großbaustelle wird: Für 2,3 Millionen Euro soll der marode Steg, der die beiden Seedorfer Ufer miteinander verbindet, abgerissen und durch eine neue Stahlkonstruktion ersetzt werden. Bauherr des Vorhabens, das seit Jahren geplant und zu 90 Prozent vom Land gefördert wird, ist das Amt Mönchgut-Granitz.

OZ-Bild

Der Riesen-Ponton wird in Kürze in Betrieb gehen, wenn der alte Seedorfer Steg abgerissen und dann durch eine neue Stahlkonstruktion ersetzt wird

Zur Bildergalerie

Fußgänger spazieren über die Seedorfer Brücke und schauen sich neugierig um. „Unsere Leute müssen ständig Auskunft darüber geben, was hier passieren soll. Man sieht gut, wie hoch frequentiert die Brücke und deshalb wichtig für den Tourismus ist“, schmunzelt Bauleiter Hans Kumschlies von der Firma Ed. Züblin AG, die bei diesem Bauprojekt den Hut aufhat. Der riesige Arbeitsponton, auf dem die Technik dann vom Wasser aus agieren wird, steht schon bereit. Und auch die sogenannte Behelfsbrücke, die Fußgänger und Radler während der Bauarbeiten nutzen können, wurde bereits auf dem Seeweg herangeschafft. „Diese besteht aus fünf Einzelpontons, jeder ist drei Meter breit“, erklärt Hans Kumschlies und ergänzt. „Das ist ein Flexifloat, weil die Teile je nach Notwendigkeit flexibel längs oder quer gekoppelt werden können.“ Für die schwimmende Behelfsbrücke werden derzeit die Anleger auf beiden Uferseiten hergerichtet. Außerdem müssen Pfähle von alten Holzanlegern aus dem Wasser gezogen werden. „Das ist nicht so einfach, weil sie reißen können, wenn sie morsch sind“, so Kumschlies.

Die Ponton-Brücke soll in Betrieb gehen, sobald die alte Brücke aus den 70er Jahren abgerissen wird. Das werde Ende Juni der Fall sein. „Wir liegen bisher gut im Zeitplan“, ist der Bauleiter optimistisch, auch was das voraussichtliche Ende der Bauarbeiten im Februar nächsten Jahres betrifft.

Bis dahin wird es an der Seedorfer Brücke für Technikfans zeitweise richtig spannend – und für Anwohner und Urlauber lärmintensiv. Anfang August werden die Gründungspfähle für die neue Brücke gerammt. Hat die jetzige Brücke unzähliges Gestänge, wird die neue Konstruktion nur vier Stahlrohre haben – jeweils mit einem Durchmesser von einem Meter und einer Länge von knapp 18 Metern. Im Oktober erfolgt dann die Montage des Überbaus. Die neue, 90 Meter lange und 3,50 Meter breite Stahlbrücke mit einem Kunststoffbelag wird in fünf Teilen auf dem Ponton angeliefert und dann mit einem Kran auf die Pfeiler gehievt. „Die ganze Brücke wiegt 130 Tonnen“, weiß Bauleiter Kumschlies. Dennoch werde das neue Bauwerk „nicht monströs“, sondern ähnlich dem alten sein.

Die Seedorfer Brücke ist seit Oktober des Jahres 2006 für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Lediglich Fußgänger und Radfahrer dürfen sie passieren. Das wird auch in Zukunft so bleiben.

Lediglich Rettungsfahrzeuge dürfen sie nutzen – auch als Alternativstrecke, wenn auf der B 196 kein Durchkommen sein sollte.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.