Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Wo Rügen drauf steht, sollte auch Rügen drin sein“

Prora „Wo Rügen drauf steht, sollte auch Rügen drin sein“

28 Aussteller zeigten auf der 9. Regionalproduktemesse im Naturerbe Zentrum heimische Produkte / Vom Andrang im Standort Prora waren die Veranstalter positiv überrascht

Voriger Artikel
600 Besucher auf Rügener Regionalproduktemesse
Nächster Artikel
Rückbau statt Ausbau: Sassnitzer schmettern Tierpark-Konzept ab

So schmeckt die Heimat: Holger Kliewe und Christian Ebert präsentieren Wurstspezialitäten vom Erlebnis Bauernhof Kliewe. Diese wurden auf der 9. Regionalproduktemesse in Prora mit dem goldenen Qualitätszeichen „Original Rügen Produkt“ ausgezeichnet.

Quelle: Kay Steinke

Prora. Großer Andrang am Rügener Naturerbe Zentrum: Zum ersten Mal fand gestern die Regionalproduktemesse in Prora statt. Bei der neunten Auflage präsentierten 28 Aussteller aus MV rund 600 Besuchern ihre in der Region hergestellten Waren. 20 der Hersteller stammen von der Insel, darunter unter anderem die Bäckerei Peters aus Sassnitz, der Rujana-Hof aus Ruschvitz oder die Pommernkate aus Rambin.

OZ-Bild

28 Aussteller zeigten auf der 9. Regionalproduktemesse im Naturerbe Zentrum heimische Produkte / Vom Andrang im Standort Prora waren die Veranstalter positiv überrascht

Zur Bildergalerie

„Wo Rügen drauf steht, sollte auch Rügen drin sein“, sagt Veranstalter Frank Soßnowski, Vorsitzender des Rügen Produkte Vereins. „Es gibt viel Produkt-Unehrlichkeit. So wird die Marke Rügen für viele Waren missbraucht, die mit der Region nichts zu tun haben.“ Dagegen kämpfe sein Verein, der derzeit 46 Mitglieder zählt, seit Jahren. Bewährt hätten sich spezifische Qualitäts- und Herkunftszeichen.

Das Logo „Original Rügen Produkt“ tragen daher nur Produkte, die auf der Insel erzeugt, veredelt und auch verpackt wurden. Zu diesen zählen unter anderem Schlachtgeflügel, Räucherwurst und Glas-Konserven vom Erlebnis Bauernhof Kliewe aus Mursewiek. Auf der Messe in Prora wurden diese Fleisch- und Wursterzeugnisse erneut ausgezeichnet. „Eine Zertifizierung gilt nur für die Dauer von drei Jahren“, erklärt Soßnowski. Dann müssten alle Produkte wieder eine amtliche Qualitätsprüfung durchlaufen und von einer unabhängigen Zertifizierungskommission bewertet werden. Kliewes Produkte hätten dabei erneut überzeugt.

„Ich freue mich über die Rezertifizierung“, sagt Holger Kliewe, Geschäftsführer des Erlebnis Bauernhofes. Er hob besonders die diesjährige Standortwahl hervor. „Es kommen mehr Besucher her“, sagt Kliewe. „Neben dem Fachpublikum aus Hotellerie und Gastronomie gibt es auch mehr Laufkundschaft.“

Ähnlich sieht dies der Landtagsabgeordnete Burkhard Lenz (CDU). „Die Messe ist für die ganze Region äußerst wichtig“, sagt er. „Aber Prora eignet sich einfach besser als Stralsund. Hier ist nicht nur mehr Betrieb, man erreicht auch die Einheimischen. Die Rüganer bleiben doch recht gern auf ihrer Insel.“

Auch der stellvertretende Landrat Manfred Gerth (SPD) überzeugte sich im Naturerbe Zentrum von den heimischen Senf-, Sanddorn- und Wurstspezialitäten. „Die Produkte aus unserer Region sind besser als die aus dem Supermarkt“, sagt er. „Leider gibt es bei uns noch immer zu wenig Menschen, die sich von dem ernähren, was direkt nebenan wächst.“ Daher würde die Messe für den ganzen Landkreis immer wichtiger werden.

Ausgezeichnet mit „Orginal Rügen Produkt“ wurde auch der „Aal in Aspik“ der Kutter- und Küstenfisch GmbH. Damit ist dem Sassnitzer Unternehmen ein qualitativer Aufstieg gelungen. In der aktuellen Broschüre „Rügen abschmecken und genießen“ des Rügen Produkte Vereins werden die „hauseigenen Salate, Marinaden und Suppen“ der Sassnitzer noch als „Rügen Produkt“ geführt. Auch dieses silberne Güteabzeichen kennzeichnet hochwertige Produkte aus der Region — jedoch reicht hier, wenn das Produkt auf der Insel hergestellt wurde — die verwendeten Rohstoffe müssen nicht auf Rügen erzeugt worden sein. Die Urkunde nahm Philipp Bruns, Leiter Gastronomie und Einzelhandel bei Küstenfisch, entgegen. „Der Verbund ist eine wichtige Sache“, sagt er. „Über die Partner werden neue Kunden auf uns aufmerksam.“ Lob für die Auszeichung gab es vom Sassnitzer Bürgermeister Frank Kracht. „Für die Stadt ist die Messe sehr wichtig“, sagt er. „Gäste und Rüganer können hier optimal die Vielfalt unserer Produkte erleben.“

Regionale Esskultur

46 Mitglieder sind derzeit im Verein Rügen Produkte. Auf der Regionalproduktemesse in Prora wurde das 20-jährige Bestehen gefeiert. 2008 hat der Verein das Management des Netzwerkes „Culinary Heritage Europe“ in der Region übernommen. Dort vertreten sind 32 Regionen Europas. Ziele sind die Verbindung regionaler Traditionen mit moderner Kochkunst und der Erhalt von Arbeit in der Region durch die Nutzung regionaler Erzeugnisse in Handel und Gastronomie. Eine Aktivität ist die Verleihung des Abzeichens „Regionale Eßkultur“. Damit wurden in Prora die Kutter- und Küstenfisch GmbH, der Erlebnishof Kliewe und das Gastmahl des Meeres aus Sassnitz rezertifiziert.

Von Kay Steinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Zum Abschluss der 50. Ausgabe der weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin haben die Veranstalter wieder ein Rekord-Fazit gezogen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.