Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Zu langsam: Amt Nord-Rügen in der Kritik
Vorpommern Rügen Zu langsam: Amt Nord-Rügen in der Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 12.11.2016
Aktenberge: Das Amt Nord-Rügen hängt im Zeitplan hinterher. Quelle: Frank Burger
Anzeige
Sagard

Bürgermeister und Gemeinden Nord-Rügens beschweren sich über die schleppende Fertigstellung der Bilanzen für die Gemeinden im Amtsbereich. Ohne die Eröffnungsbilanz 2012 ist es für die Kommunen nicht möglich, Fördermittel für das kommende Jahr zu beantragen. Fertiggestellt sein sollte die Eröffnungsbilanz bereits im Oktober vergangenen Jahres. Wann die Jahresabschlüsse 2012 und 2013 fertig werden, ist noch unklar.

Das Amt hätte nicht nur mit Personalproblemen und hohen Krankenständen zu kämpfen, sagte Amtsvorsteherin Petra Harder, auch der Wechsel des Computerprogramm-Anbieters hätte sich auf das Arbeitstempo ausgewirkt. Der Transfer zwischen dem neuen und dem alten Datenpool gestalte sich schwierig.

Jetzt sei das Schlimmste geschafft, so Petra Harder. Die Eröffnungsbilanzen seien soweit fertig und in der Rechnungsprüfung oder auf dem Weg dorthin. Man werde aber zügig weiterarbeiten, die Jahresabschlüsse 2012 kommen als nächstes an die Reihe.

Anne Friederike Ziebarth

Mehr zum Thema

Der Etat der schwarz-roten Koalition für das Wahljahr 2017 steht. Der Haushaltsausschuss des Bundestages einigte sich nach fast 14-stündigen Schlussberatungen am ...

11.11.2016

Union und SPD greifen für den Etat des Wahljahres 2017 noch einmal tief in die Schatulle. Vor allem für innere Sicherheit und humanitäre Hilfe soll es mehr Geld geben als im Sommer geplant. Die Opposition hätte darüber hinaus noch andere Schwerpunkte gesetzt.

12.11.2016

Im Kampf gegen Terror und die Flüchtlingskrise stockt die Koalition die Mittel für Sicherheitsbehörden, Verteidigung sowie humanitäre Hilfe nochmals deutlich auf.

11.11.2016

In Sassnitz wird der Nachwuchs schon jetzt zum Putzen der Stiefel für den Nikolaus aufgefordert. Dazu rufen engagierte Hafenstädter mit einer Aktion für einen guten Zweck auf.

12.11.2016

Jedes Jahr engagieren sich viele Rüganer für „Weihnachten im Schuhkarton“ und packen fleißig Geschenke für Kinder in Not ein.

12.11.2016

Zeitkarten in Bergen und Sassnitz werden dagegen billiger / Für Stralsund hält die neue Tarifstruktur der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen besondere Härten bereit

12.11.2016
Anzeige