Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei altgediente Kameraden bei Geburtstagsfeier dabei

Middelhagen Zwei altgediente Kameraden bei Geburtstagsfeier dabei

Werner Schwuchow und Edmund Lorenz haben die Freiwillige Feuerwehr Middelhagen maßgeblich mit aufgebaut / Die gibt es seit 80 Jahren

Voriger Artikel
Vergewaltiger kommt sechs Jahre hinter Gitter
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Altgediente Feuerwehrleute: Werner Schwuchow und Edmund Lorenz (r.) waren fast von Anfang an dabei. Fotos (2): Uwe Driest

Middelhagen. Mit dem diesjährigen „Tag der offenen Tür“ feierten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Middelhagen zugleich ein rundes Jubiläum. Die im Januar 1936 gegründete Wehr hat heute mit Senioren und Jugendlichen 87 Mitglieder, 38 von ihnen sind im aktiven Dienst.

OZ-Bild

Werner Schwuchow und Edmund Lorenz haben die Freiwillige Feuerwehr Middelhagen maßgeblich mit aufgebaut / Die gibt es seit 80 Jahren

Zur Bildergalerie

Einer, der fast von Anfang an dabei war, ist Edmund Lorenz. Der ist Jahrgang 1928 und geriet im Alter von 16 Jahren in französische Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Rückkehr nach Middelhagen, wo er wie sein Vater Fischer wurde, baute er die freiwillige Feuerwehr mit auf und stand ihr 32 Jahre lang als Wehrführer vor. „Wir mussten uns zeitweise ein Zugfahrzeug von der LPG leihen“, erinnert er sich gemeinsam mit Werner Schwuchow, der ebenfalls in jener Zeit seinen Dienst in der Feuerwehr versah. „Es brennt heute nicht öfter als früher, aber die Häuser stehen dichter beisammen und deswegen droht größerer Schaden“, wissen die beiden Altvorderen und erzählen von dem Trupp aus 20 Frauen unter der Leitung von Lieselotte Höfling, die damals von Haus zu Haus zogen, um die Gebäude auf Sicherheit zu inspizieren.

Heute hat die Frauengruppe noch sechs Mitglieder und der Ehrenabteilung gehören 27 Senioren an, weiß Wehrführer David Masuch. Der Jugendfeuerwehr stehen Henry Hellfeier, Aline Winkler und Tom Lennard Schlossus vor und in der Mitgliederliste kommen die Namen Looks und Kliesow gleich mehrfach vor.

Dass Bürgermeister Ulrich Kliesow seit der Fusion der Wehr mit jener von Alt-Reddevitz vor acht Jahren für das neue Gerätehaus am Ortseingang gekämpft habe, das nun über eine moderne elektronische Schließanlage verfügt,erfuhren Besucher des Tages bei einer Führung durch das Gebäude. An dessen Eingang prangt das Zitat „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun, als ihre Pflicht“ des Schauspielers Ewald Balser. Weil sich das alle Kameradinnen und Kameraden zu Herzen nehmen, weist die Middelhagener Wehr ein lebhaftes Vereinsleben auf. Jedes Jahr gibt es Tannenbaumverbrennen, Oldtimer-Treffen, Sommerfest und eben den „Tag der offenen Tür“.

Der hatte mit einem Umzug der Feuerwehrfahrzeuge bis nach Alt Reddevitz begonnen, wurde gefolgt von Ehrungen, allerlei Angeboten der „Feuerwehr zum Anfassen“ und einer Fettbrandsimulation. Anders als brennbare Flüssigkeiten können sich nämlich Fette und Öle selbst entzünden, was in einer touristischen Region durchaus schon einmal vorkommen kann. Gelöscht werden darf dann nicht mit Wasser, weil das zu einer Explosion führen kann. Der Tag endete mit einem Feuerwerk.

Das Gerätehaus

800 Quadratmeter stehen den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Middelhagen in ihrem Gerätehaus zur Verfügung, in das sie im vergangenen Jahr einziehen konnten. Vier Stellplätze für die Einsatzfahrzeuge der Wehr sind vorhanden – außerdem Umkleidekabinen mit angrenzenden sanitären Anlagen.

Mit dem Bau des Gerätehauses war im September 2013 begonnen worden. Geschätzte Kosten seinerzeit: rund 1,3 Millionen Euro. In einigen Losen konnte aufgrund von Änderungen einiges an Geld gespart werden. „Und etwas mehr als 135000 Euro konnten wir nicht zuletzt wegen der vielen Arbeitsstunden der Kameraden einsparen“, informierte Masuch.

Uwe Driest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sellin/Baabe

Bei einem Wettbewerb sollen die Schulen in der Region Sellin und Mönchgut viele neue Blutspender gewinnen / Hintergrund sind zunehmende Nachwuchsprobleme

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.