Navigation:

Prof. Matthias Birth, Ärztlicher Direktor des Helios Hanseklinikums, hatte in die Stralsunder „Hafenresidenz“ eingeladen.

Taucher haben im Auftrag des Meeresmuseums Stralsund und weiterer Organisationen ein 500 Kilogramm schweres Knäul vom Grund der Ostsee geholt.

Auch in Stralsund sind die meisten Bäume betroffen. Wichtig ist jetzt eine gründliche Laubentsorgung. Das kann eine weitere Ausbreitung verhindern.

Auf dem Bahnhof in Stralsund erinnert sie an die 1160 psychisch kranken Menschen aus der ehemaligen Landesheilanstalt, die 1939 deportiert und ermordet wurden.

Für die Kinder noch Süßigkeiten oben drauf gelegt.

Anzeige

154 Boxerinnen aus 15 Nationen, acht Nationalmannschaften aus Asien, Afrika und Europa — seit Donnerstag ist Stralsund die Weltmetropole des Frauenboxens. An drei Turniertagen geben sich beim 3.

Mit ihrem Job sorgen sie für Ordnung und Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Stralsunder Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

Die Stiftung Deutsches Meeresmuseum Stralsund gehört zu den neun Bewerbern, die es in die Endrunde um den Kommunikationspreis „Kompass 2014“ geschafft haben.

Notruf, Apotheken-Notdienst, Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst, Tierärzte-Notdienst, Lebenshilfe - wichtige Ansprechpartner in Stralsund auf einen Blick.

Keramikerin Heike Meister (l.) zeigt Birgit Prochnow und Ilona Hering ihre neuesten Kreationen. Die Klappersteine begeistern große und kleine Besucher.

Eigentlich ist die Alte Brauerei für den Martinsmarkt nur eine Notlösung, weil in der Jakobikirche gebaut wird. Aber sie ist eine gute Ausweichvariante.

Hans-Werner Bünger aus Velgast setzt sich dafür ein, dass die uralte Jagd-Tradition Kulturerbe wird.

Wenn die Miniermotte zuschlägt, werden die Blätter der Kastanie bereits im Sommer braun. Auch die Früchte leider unter dem Befall.

Fast alle Rosskastanien im Landkreis sind von der Miniermotte befallen. Helfen kann eine gründliche Laub-Entsorgung.

Das 500 Kilogramm schwere Netzknäuel wird an Bord gehievt. Im Hintergrund die Rügener Kreideküste. Fotos (2): Bernd Hinkeldey

Ein 500 Kilogramm schweres Knäuel wurde aus der Ostsee geholt. Ein Taucher berichtete im Meeresmuseum über die Expedition.

 
Anzeige

Umfrage

Braucht Stralsund die Gorch Fock?
  • Ja
  • Nein
  • Ich weiß nicht.

OSTSEE-ZEITUNG.de 

Anzeige
Anzeige

© OSTSEE-ZEITUNG GmbH & Co. KG, 18055 ROSTOCK, RICHARD-WAGNER-STR. 1a