Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund 2,8 Millionen für neue Liegeplätze
Vorpommern Stralsund 2,8 Millionen für neue Liegeplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 26.10.2017
Erster Spatenstich für den Hafenumbau in Barhöft. Quelle: Ines Sommer
Anzeige
Barhöft

2,8 Millionen Euro werden in die Erweiterung des Hafens investiert. Gute 2,1 Millionen Euro steuert das Land bei. Da lässt es sich Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Mittwoch natürlich nicht nehmen, selbst den Spaten in die Hand zu nehmen.

Schließlich hatte er vor gut einem Jahr versprochen, der Gemeinde mit einer 90-prozentigen Förderung unter die Arme zu greifen. „Zwischenzeitlich mussten wir noch etwas drauf legen, weil das Baggergut mehr kostet, und weil nun auch die Molenköpfe saniert werden müssen. Insofern darf man schon sagen, dass das heute ein historischer Tag ist. Und das zeigt: Vorpommern wird nicht vernachlässigt“, so der Minister, kurz bevor ein Quintett zur Tat schreitet und mit dem ersten Spatenstich den symbolischen Baubeginn demonstriert.

Die bestehenden 64 Liegeplätze werden nun um 80 neue aufgestockt. Dazu wird das Hafenbecken um 3540 Quadratmeter erweitert. Wie der Klausdorfer Bürgermeister Thomas Reichenbach (CDU) betont, wird damit die Infrastruktur verbessert. „Und das ist einerseits wichtig für die touristische Entwicklung, denn Segler und Wassersportfreunde legen gern in Barhöft an. Andererseits sind wir Gastgeber für die Seenotretter der ,Theo Fischer’. Sie bekommen nun auch ein kleines Sozialgebäude. Aber auch die Versorger für den Offfshore-Windpark gehören in den Barhöfter Hafen.

Ines Sommer

Die Künstlerin Petra B. Feyerherd schenkt der Marienkirche ein neues Kreuz. Und das soll am kommenden Sonntag um 11 Uhr feierlich gewürdigt werden.

26.10.2017

Auftakt mit Prominenten in der Stralsunder Innenstadt

26.10.2017

Die Bauarbeiten gehen jetzt an der Feldstraße weiter

26.10.2017
Anzeige