Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund 23. Benefiz-Gala als Show mit Musik, Jonglage und viel Klamauk
Vorpommern Stralsund 23. Benefiz-Gala als Show mit Musik, Jonglage und viel Klamauk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 09.03.2018
Gespannt sein darf man auf die „Die freien Schwestern“, die aus dem Ruhrpott an den Strelasund kommen. Quelle: Foto: Agentur

Stralsund. Seit Monaten sind der Chamäleon-Verein und die aus Stralsund stammende Künstlerin Caró dabei, die Benefiz-Gala vorzubereiten. Das Fest, zu dem die Stralsunder am 17.

Stralsunder Chamäleon-Verein hofft am 17. März auf viele Besucher, die die Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen unterstützen wollen

März in die Alte Brauerei eingeladen sind, wird seit 23 Jahren zu Gunsten der Präventions- und Beratungsarbeit für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt. Gerade in den Bereichen Sucht und Medien ist man auf Spenden angewiesen, denn die öffentlichen Fördermittel reichen nicht mehr aus, um Projekte und Angebote personell abzusichern.

„Unser Ziel ist es, die Präventionsarbeit weiterhin in hoher Qualität und Quantität leisten zu können. Dies ist nur mit vielen Unterstützern möglich. Und die wollen wir auch mit unserer Benefiz-Gala finden“, sagt Geschäftsführerin Maren Bittner gegenüber der OZ und hofft natürlich auf möglichst viele Spenden der Gäste.

Die Gala dreht sich diesmal um das Thema Lichtblicke. Und da können sich die Besucher auf Auftritte von bekannten Künstlern freuen. Mit dabei sind Komödiant Sammy Tavalis, der Meister der Kontaktjonglage Kelvin Kalvus, die Tanz- und Gesangsgruppe „Die Freien Schwestern“ aus Duisburg und die talentierte Saxofonistin Marita Gronau. Aber auch der Gründer der legendären Showformation „Chapeau Claque Theater-Revue“, Glenn Gold, steht auf der Bühne in der Alten Brauerei.

Die gebürtige Stralsunder Sängerin Caró ist erneut Mitorganisatorin der Gala und ruft ebenso wie der Chamäleon-Verein zur Unterstützung für Kinder und Jugendliche im Landkreis Vorpommern-Rügen auf.

Getreu dem Motto „Soziale Arbeit rockt!“

Durch das Programm führt in diesem Jahr Victoria Herrmann. Mit knapp 20 Jahren übernahm sie 1989 die Moderation der DDR-Jugendsendung ELF 99, die 1990 einen Bambi erhielt. Victoria Herrmann moderierte die Sendung bis 1993, die nach der Wende zuerst auf VOX, später auf RTL ausgestrahlt wurde.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Tombola mit vielen Preisen. So können die Gäste der Gala mit dem Kauf der Lose ebenfalls den guten Zweck unterstützen. Im letzten Jahr bei der 22. Auflage der Veranstaltung kam übrigens durch Karten und Lose ein Erlös von 8300 Euro für die Präventionsarbeit des Chamäleon-Vereins zusammen. Wer also Lust auf einen bunten, unterhaltsamen Abend hat: Karten für je 28 Euro gibt es unter anderem bei der OSTSEE-ZEITUNG in Stralsund am Apollonienmarkt 16. Ines Sommer

Benefiz-Gala: Sonnabend, 17. März, 19.30 Uhr , Störtebeker Braumanufaktur Stralsund, Greifswalder Chaussee.

OZ

Mehr zum Thema

Die Schlagzeile von den 23 Robben, die kürzlich im Greifswalder Bodden auf mysteriöse Weise ums Leben kamen, sorgt für Unmut.

07.03.2018

Während Wolfgang Lippert im Boddenhus über sein buntes Leben im Showbiz spricht, gibt es im Kulturbahnhof einen besonderen Nachtisch

07.03.2018

Velgast bietet einer Bigband ein musikalisches Zuhause / Am Freitag ist großer Auftritt im Gemeindezentrum

07.03.2018

Warum machst du eigentlich kein Abitur? Diese Frage bekomme ich häufig gestellt, doch weshalb ist das so relevant? Um ehrlich zu sein, finde ich diese Frage ätzend.

09.03.2018

„Ich will nur noch mal kurz zu Rossmann und...“ Na, da hatte ich ja was zu meiner Frau gesagt. Es hieße ja jetzt Rossfrau. Gut. Rosstrappe, Rosskur, Rossini, alles schon gehört.

09.03.2018

Ein Paradies für alle Leseverrückten: Unzählige Verkaufsstände, die das wertvollste Gut für Wissen und Fantasie anbieten – Bücher!

09.03.2018