Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund 24 Babys im Hanseklinikum geboren
Vorpommern Stralsund 24 Babys im Hanseklinikum geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:03 27.04.2018
Niklas Schmidt wurde am 16. April im Kreißsaal des Helios Hanseklinikums in Stralsund geboren. Er war 54 Zentimeter groß und 3820 Gramm schwer. Quelle: Foto: Sunshine Babys

Da herrschte Hochbetrieb im Kreißsaal des Helios Hanseklinikums in Stralsund: 24 Mädchen und Jungen wurden dort vergangene Woche geboren. Vor allem am Mittwoch ging es rund. Acht Geburten weist die Statistik für den 19. April auf. Unter den neuen Erdenbürgern, die künftig an jenem Tag ihren Geburtstag feiern, sind Finja Sophie Demirkapu aus Stralsund, die bei einer Körpergröße von 53 Zentimetern immerhin 4025 Gramm auf die Waage brachte und Yannik Krohn aus Stralsund, der 49 Zentimeter groß war und 2815 Gramm wog.

Zum Wochenauftakt am Montag erblickte zur Frühstückszeit Ruben Schröder aus Pantelitz das Licht dieser Welt. Er war 2880 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß. Ihm folgte am Nachmittag Niklas Schmidt aus Gustow (3820 Gramm, 54 Zentimeter).

Der Dienstag stand ganz im Zeichen der Zwillinge Theo und Kurt Tucherer aus Stralsund (2850 Gramm, 48 Zentimeter bzw. 2465 Gramm, 47 Zentimeter). Josephin Kranz

heißt die Stralsunderin, die am Mittwoch mit einem Gewicht von 3485 Gramm und einer Körpergröße von 49 Zentimetern auf die Welt kam.

Den nicht ganz offiziellen Titel „Wonneproppen der Woche“ sicherte sich Michel Anton Germer aus Zingst mit stattlichen 4055 Gramm bei einer Körpergröße von 55 Zentimetern. Am Wochenende schließlich wurden Ira Neumann aus Barth (2850 Gramm, 49 Zentimeter) am Sonnabend und Lennart Stoltz aus Kramerhof (3335 Gramm, 51 Zentimeter) am Sonntag geboren. Glückwunsch an alle Eltern, auch an jene, deren Kinder an dieser Stelle nicht genannt werden sollten.

jpw

Neuer SMV-Vorstand peilt drei Arbeits- schwerpunkte an: Stadtmarke, Digitalisierung, Öffentlichkeitsarbeit.

24.04.2018

Am Wochenende rutschten Teile des bei Wanderern beliebten Weges in die Tiefe. Das Nationalparkamt hat die Gefahrenstelle gesperrt.

24.04.2018
Stralsund Stralsund/Neumünster - Joachim Rasch ist Vizemeister

Kegler löst weiteres Ticket für Deutsche Meisterschaften

24.04.2018
Anzeige