Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund 76-Jährige prellt Zeche im Hotel
Vorpommern Stralsund 76-Jährige prellt Zeche im Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 01.12.2016
Betrug im Hotel: Ein 76-Jährige hat in einem Stralsunder Hotel übernachtet und prellte am Ende die Zeche. Quelle: Jens Wolf
Anzeige
Stralsund

Ganz schön abgebrüht ist eine 76-jährige Frau aus Bayern. Immer wieder dieselbe Tour: Sie mietet sich in einem Hotel ein, wenn's aber ans Bezahlen geht, erfindet sie Ausreden und hat kein Geld. Am letzten Wochenende checkte die Betrugs-Oma im Hotel am Jungfernstieg in Stralsund ein, wie am Mittwoch bekannt wurde. Dort hatte sie ein Zimmer für 80 Euro bezogen. Ihre EC-Karte war jedoch nicht gedeckt, und so konnte sie die Rechnung nicht begleichen. Die Frau gab an, dass sie sich mit einer Freundin treffen wollte, die sei aber nicht gekommen.

Die Seniorin ist zwar in Bayern gemeldet, aber ohne festen Wohnsitz. Auf ihr Kerbholz gehen bundesweit allein 16 Betrugsfälle.  Die  Frau wurde dafür bereits verurteilt und saß im Gefängnis. Erst im Sommer war sie aus der Justizvollzugsanstalt München entlassen worden. Das hatte sie aber schon kurz darauf nicht davon abgehalten, wieder auf ihrer alten Betrugsmasche zu reisen. Schon im August war sie in unserer Region unterwegs und hatte zweimal die Zeche geprellt, in Ahrenshagen und Ribnitz.

Marlies Walther

Bisher wurde eine halbe Million Euro verbaut

01.12.2016

Stralsunder Hospizverein und Caritas bündeln das Engagement ihrer über 50 ambulant tätigen Sterbebegleiter

01.12.2016

Marine-Offizier-Messe hält Mitgliederzahl annähernd konstant

01.12.2016
Anzeige