Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund 80 000 Euro für St. Jakobi
Vorpommern Stralsund 80 000 Euro für St. Jakobi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.08.2016

Die Kulturkirche St. Jakobi kann sich über einen kräftigen Finanzzuschuss aus dem Bundes-Förderprogramm „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ freuen. Insgesamt 80 000 Euro Fördermittel, die über das Schweriner Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgereicht werden, stehen zur Verfügung. Mit Hilfe der Gelder kann die konservatorische Sanierung des Deckengewölbes abgeschlossen werden, hieß es aus dem Ministerium.

Praktikant Hannes Kobs (l.) und Christian Fedde von der Stralsunder Firma FHM arbeiten am Windfang für eines der Südportale in der Jakobikirche. Quelle: Marlies Walther

Gefördert werden in MV aus dem Programm Invest-Ost außerdem das Doberaner Münster und das Kulturhaus Mestlin. Bereits im Vorjahr flossen rund 50 000 Euro in die Gewölbesanierung der Stralsunder Jakobikirche. Derzeit finden dort außerdem Arbeiten an den beiden Südportalen und am Nordeingang statt. Gestern waren Christian Fedde und Praktikant Hannes Kobs von der Stralsunder Firma Fedde-Henke-Metallbau (FHM) an der Metallkonstruktion für den Windfang tätig.

mw

Mehr zum Thema

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

20.08.2016

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

20.08.2016

OZ-Interviews zur Landtagswahl: Lorenz Caffier (CDU) will das Sicherheitsgefühl der Bürger stärken. Er fordert die Einstellung Hunderter neuer Polizisten und den Einsatz der Bundeswehr im Inland.

20.08.2016

1917 gesunken und jetzt wiederentdeckt: Die Spur eines Schiffswracks führt von der Nordsee an den Sund

25.08.2016

Das Rathaus verteidigt sich: Nur den üblichen Briefbogen benutzt / Konten nicht relevant

25.08.2016

Naturschutzprojekte in Vorpommern-Rügen

25.08.2016
Anzeige