Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund 85 neue Sträucher an Jona-Schule gepflanzt
Vorpommern Stralsund 85 neue Sträucher an Jona-Schule gepflanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.03.2014
Kilian Grohs, Josiah und Damaris Tolksdorf, Paula Unterfranz und Robin Behm (v. l.) pflanzten einen Baum. Quelle: Miriam Weber

Viel fehlt nicht mehr, dann ist das Außengelände an der Jona-Schule fertig. Klettergeräte, Spiel- und Bolzplatz und Basketballkörbe sind schon da. Auch die Pfeiler für die Slackline, die bald angebracht werden soll, stehen schon. Zehn Ahornbäume, gesponsert vom Stralsunder Lions-Club, haben schon Wurzeln geschlagen und am Wochenende kamen noch einmal 85 Sträucher dazu.

Eltern und Schüler schwangen in einer gemeinsamen Aktion und in Kooperation mit der Stadtteilkoordination Frankenvorstadt den Spaten und pflanzten die neue Hecke.

„Was nun noch aussteht, ist der Gummibelag für den Bolzplatz“, sagt Michael Welz, Sprecher des Elternbeirats.

Die Investitionen für die Gestaltung des Geländes, das sich direkt neben der Schule befindet und das nicht nur für die Mädchen und Jungen der Jona-Schule, sondern öffentlich für die Kinder der Frankenvorstadt zugänglich ist, beliefen sich auf insgesamt 380 000 Euro. 165 000 Euro davon wurden aus den Städtebaufördermitteln durch die Hansestadt beigesteuert.

Etwas Besonderes hatte sich die Klasse 9b einfallen lassen. Sie pflanzten ihren eigenen Baum, stilecht mit einer Zeitkapsel, die sie zwischen den Wurzeln des Bäumchens verbuddelten. Darin befanden sich neben einer Tageszeitung auch ein Foto der Klasse und ein Spruch von Eugen Roth.



Miriam Weber

Die Frauen der Gemeindebücherei und der Bürgermeister von Eixen, André Bonitz (Piratenpartei) laden am kommenden Donnerstag von 14 bis 16 Uhr alle Senioren und Interessierte ...

25.03.2014

Sechstklässlerin vertritt Vorpommern-Rügen im Mai beim Landesausscheid in Schwerin.

25.03.2014

Auf der 7. Ehrenamts-Messe stellen sich am 29. März im Rathauskeller der Hansestadt Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen vor.

25.03.2014
Anzeige