Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Adtran will an Bahnhof umziehen
Vorpommern Stralsund Adtran will an Bahnhof umziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 24.11.2016

. Die derzeit an der Siemensallee in Greifswald ansässige Firma Adtran will auf das Gelände hinter den KAW-Hallen ziehen. Darüber informierte Investor Jürgen Sallier, der die zugehörigen Grundstücke an der Pfarrer-Wachsmann-Straße erworben hat. Greifswald ist neben München und Berlin der dritte Standort des Unternehmens (bis 2012 Nokia Siemens Networks) des in den USA ansässigen Unternehmens. Hauptkunde der Hard- und Software-Firma sei die Telekom, informierte Jan Richter von Sallier-Immobilien den Bauausschuss. In München und Berlin sei das Unternehmen bereits an den Bahnhof umgezogen. Das sei Firmenphilosophie, sagte Jan Richter. Damit Adtran umziehen kann, ist ein von der Bürgerschaft zu beschließender Bebauungsplan beziehungsweise eine Erweiterung des B-Plans für die KAW-Hallen nötig.

Gegenwärtig arbeiten bei Adtran Greifswald 192 Mitarbeiter. Über 200 sollen es am neuen Standort nahe dem Bahnhof werden. Sallier-Immobilien plant ein dreigeschossiges Gebäude mit 10000 Quadratmeter Nutzfläche. Die vorgeschlagene Fassade des Gebäudes (siehe Bild) sei schon in den USA vorgestellt worden. „Für Adtran werden 70 Prozent der Fläche benötigt“, sagte Richter. Auf den verbleibenden 30 Prozent könnten Wohnungen gebaut werden. eob

OZ

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis ...

24.11.2016

Träger sieht Finanzierung der Pflichtaufgabe des Kreises nicht bis zum Jahresende gesichert

24.11.2016

. Bei einem Verkehrsunfall bei Niepars ist am Dienstag gegen Mittag ein 52-jähriger Mann schwer verletzt worden.

24.11.2016
Anzeige