Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Äste absägen ist verboten

Stralsund Äste absägen ist verboten

Im Bereich des Wulflamufers wurden der Stadtverwaltung in jüngster Zeit vermehrt Eingriffe in den Gehölzbestand gemeldet.

Stralsund. Im Bereich des Wulflamufers wurden der Stadtverwaltung in jüngster Zeit vermehrt Eingriffe in den Gehölzbestand gemeldet. So sollen unter anderem Rotdornbäume im Bereich des Spielplatzes unsachgemäß geschnitten, die Hecken am Hans-Lucht-Garten und einige Gehölze im dortigen Staudenbeet niedrig geschnitten und Bäume im Uferbereich des Frankenteichs gepflanzt worden sein.

Wie es aus dem Rathaus dazu heißt, ist das eigenmächtige Schneiden von Gehölzen in öffentlichen Anlagen unzulässig. Es wird als Ordnungswidrigkeit geahndet. Auch das eigenmächtige Einpflanzen von Gehölzen im Uferbereich ist nicht im Sinne einer nachhaltigen Grünpflege im Gartendenkmal Wulflamufer.

Der unbekannte Spender wird daher aufgefordert, diese im Laufe dieser Woche wieder von diesem Standort zu entnehmen.

Ganz will die Hansestadt ein privates Engagement für öffentliche Gartenräume dagegen nicht ablehnen. Wie es hieß, sei dies in Abstimmung mit der Stadtverwaltung jederzeit willkommen. Die Abteilung Straßen und Stadtgrün des Bauamtes nimmt dafür gerne Vorschläge und Anregungen an.

Die denkmalgeschützte Parkanlage am Wulflamufer wurde 1926/27 im Zusammenhang mit dem Bau der genossenschaftlichen Wohnanlage Bürgermeisterviertel unter Leitung von Stadtbaurat Dankwart Gerlach nach Plänen des Gartenbauinspektors Hans Winter geschaffen. Als ein Stadtpark der so genannten Grünen Moderne ist sie ein wichtiges Zeugnis für politische, gesellschaftliche, gartenkünstlerische und städtebauliche Vorstellungen von sozialer Verantwortung aus der Zeit der 1920er-Jahre. Die Parkanlage am Wulflamufer gehört zu den fünf auf Grund ihres Modellcharakters ausgewählten Parks, die vom Land gefördert wird. Von 1997 bis 2005 erfolgte in mehreren Bauabschnitten die Sanierung und Wiederherstellung der Anlage nach Originalplänen von Hans Winter. Seitdem wird der Park durch die Abteilung Straßen und Stadtgrün des Bauamtes denkmalgerecht gepflegt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.