Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund AfD-Transporter vor Wahlkampfveranstaltung farbig besprüht
Vorpommern Stralsund AfD-Transporter vor Wahlkampfveranstaltung farbig besprüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 23.04.2016
Die Polizei in Stralsund sucht Tatverdächtige, die einen Transporter mit Farbe besprüht haben. Quelle: Roland Weihrauch/dpa
Anzeige
Stralsund

Durch unbekannte Täter wurde in Stralsund ein Fahrzeug, dass einem Mitglied des Kreisvorstandes der Alternative für Deutschland (AfD) gehört, großflächig mit Farbe beschmiert. Wie die Polizei dazu weiter mitteilt, war ein Schriftzug war nicht erkennbar.

Der Transporter stand vor einem Parteibüro der AfD im Gewerbehof Lindenstraße. Die Täter wollten möglicherweise verhindern, dass das Fahrzeug für die am Sonnabend angesetzte Wahlkampfauftaktveranstaltung der AfD in Stralsund auf dem Neuen Markt ein gesetzt werden kann. Dazu wurden Scheiben und Scheinwerfer mit roter Farbe zu gesprüht.

Der materielle Schaden beträgt etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Stralsund unter Telefon  03831/2890624 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Von Mattern, Jörg

Grimmen Stralsund/Grimmen/Ribnitz-Damgarten - So viel Geld ist Vorpommern-Rügen wert

Schulen, Straßen, Bäume: Mitarbeiter des Landkreises haben alles bewertet – herausgekommen ist eine neunstellige Summe.

23.04.2016

Behutsamkeit ist angesagt

23.04.2016

Mit dem Theaterstück „Ja! und Nein! und Lass das sein!“ sollen Menschen mit einer Behinderung erreicht werden, um sie vor möglichem sexuellen Missbrauch zu schützen

23.04.2016
Anzeige