Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Polizei erwischt in Stralsund Fahrer im Rausch
Vorpommern Stralsund Polizei erwischt in Stralsund Fahrer im Rausch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 02.11.2018
Die Polizei hat in Stralsund mehrere Fahrer im Rausch aus dem Verkehr gezogen. Quelle: Matthias Balk/dpa
Stralsund

Bei Verkehrskontrollen am Donnerstag in Stralsund hat die Polizei mehrere Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol beziehungsweise Drogen aus dem Verkehr gezogen. So überprüften die Beamten gegen 13.45 Uhr einen 21-jährigen Audi-Fahrer, der auf der Karl-Marx-Straße unterwegs war. Der Drogenvortest verlief positiv und deutete darauf hin, dass der 21-Jährige Cannabis beziehungsweise THC konsumiert hatte, teilte eine Sprecherin der Polizei mit.

Im Stadtgebiet Grünthal-Viermorgen fiel den Beamten gegen 22:40 Uhr ein 34-jähriger Radfahrer auf, der scheinbar unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Beamten und zeigte 1,65 Promille an.

Gegen 23:30 Uhr stellte eine Streife in der Kleinen Parower Straße einen 28-jährigen Fahrer eines Pkw VW fest, der ebenfalls einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Auch hier bestätigte der Urinvortest den Konsum von Betäubungsmitteln. Der Test fiel positiv auf THC aus.

Bei den rauschmittelbeeinflussten Fahrern wurden Blutproben entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen de Radfahrer wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Jens-Peter Woldt

Nach Rangierunfall auf dem Stralsunder Bahnhof ließ die Bahn Busse fahren. Bei dem Unfall am Freitag wurde niemand verletzt.

02.11.2018
Stralsund Symbol für die Kreisverwaltung - Landwirte überreichen Erntekrone

Landwirte haben am Freitag an Landrat Stefan Kerth (SPD) eine Erntekrone für die Kreisverwaltung übergeben.

02.11.2018

Interessierte Strandsportler aus mehreren Vereinen der Hansestadt haben einen Arbeitskreis gegründet, der die Machbarkeitsstudie für das Projekt vorbereitet.

02.11.2018