Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Alter Heizungskeller unter St. Marien zugemauert
Vorpommern Stralsund Alter Heizungskeller unter St. Marien zugemauert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 23.09.2016
Mitarbeiter der HMV Baugesellschaft aus Stralsund mauern den unterirdischen Heizungsraum von St. Marien zu. Im Vordergrund Reste des alten Kohlenkellers. Zu erreichen war er über den kleinen Anbau an der Südseite der Kirche (links im Bild) Quelle: Jens-Peter Woldt
Anzeige
Stralsund

Ein etwa 80 Jahre alter Keller unter St. Marien in Stralsund ist zugemauert worden. Nach Angaben von Pastor Christoph Lehnert befanden sich in ihm sechs spezielle Öfen, mit denen die Kirche beheizt werden sollte. „Das hat aber nie so richtig geklappt“, sagt Lehnert. Vielmehr habe es dem Bauwerk eher geschadet.

Die Wärme sollte über Gitterroste im Fußboden der Kirche aufsteigen. Das tat sie wohl auch. Aber durch die gewaltige Höhe des Bauwerks sammelte sie sich im Gewölbe. Die Feuchtigkeit in der warmen Luft setzte sich dann als Kondenswasser am kalten Gemäuer ab und zerstörte die Oberfläche. Die Gottesdienstbesucher dürften also trotzdem kalte Füße gehabt haben.Genutzt wurde die Heizung vermutlich nur bis in die ersten Jahre des Zweiten Weltkriegs hinein.

Jens-Peter Woldt

Sie hatte beim Überqueren der Seestraße in Stralsund einen Radfahrer übersehen.

22.09.2016

Frauen schleppen sich eher krank zur Arbeit als Männer. Das ist das Ergebnis einer Erhebung einer Krankenkasse. Auch zwischen Stadt und Landkreis gibt es Unterschiede.

22.09.2016
Grimmen Grimmen/Stralsund/Bergen/Ribnitz-Damgarten - Linke zoffen sich mit dem Landrat

Streit im Kreistag Vorpommern-Rügens: Die oppositionellen Linken und Grünen werfen Landrat Ralf Drescher vor, in Sachen Schülerverkehr falsche Aussagen getroffen und damit die Abstimmung beeinflusst zu haben.

22.09.2016
Anzeige