Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Am Sund soll neuer Kreisel getestet werden

Stralsund Am Sund soll neuer Kreisel getestet werden

Die Stralsunder Kreuzung Tribseer Damm/Carl-Heydemann-Ring soll nach dem Willen der Bürgerschafts-Mehrheit umgestaltet werden – obwohl Verwaltung und Planer Bedenken haben.

Voriger Artikel
Polizeieinsatz verärgert Lokalbesucher
Nächster Artikel
Segelyacht im Gellenstrom auf Grund gelaufen

Die Kreuzung Tribseer Damm/Carl-Heydemann-Ring in Stralsund.

Quelle: Alexander Müller

Stralsund. Die Fraktionen der Stralsunder Bürgerschaft befürworten im Gegensatz zur Stadtverwaltung den Bau eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Tribseer Damm/Carl-Heydemann-Ring bei der bevorstehenden Sanierung des Straßenabschnitts. Die Bedenken der Verkehrsplaner gegen einen Kreisel bestehen vor allem in den geringen Platzverhältnissen und dem hohen Verkehrsaufkommen, so dass die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer beeinträchtigt werden könnte. Es wurde ein Kompromiss beschlossen: die probeweise Einrichtung eines Kreisels – allerdings mit hohen Zusatzkosten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.