Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Angelverbot auf Rügendamm: Wasserschutzpolizei greift durch

Stralsund Angelverbot auf Rügendamm: Wasserschutzpolizei greift durch

Für Angler, die das Verbot missachten, werden zunächst Platzverweise ausgesprochen, im Wiederholungsfall drohen Verwarngelder, dann Bußgelder.

Voriger Artikel
Große Freude: Verlorener Ring ist wieder da
Nächster Artikel
Japaner shoppen bei Masson-Wawer

M. Niklas und J. von Malten (r) im Streifenboot auf dem Strelasund.

Quelle: Stefan Sauer

Stralsund. Die Wasserschutzpolizei greift beim Angelverbot auf dem Rügendamm in diesem Jahr konsequent durch. Zunächst würden Platzverweise ausgesprochen, im Wiederholungsfall drohten Verwarngelder von 20 Euro, dann Bußgelder von 100 Euro, sagte der Leiter der Wasserschutzpolizeiinspektion Fredi Ewert am Donnerstag. In einem Gespräch am Dienstag mit Vertretern von Landesanglerverband, der Stadt Stralsund und der Wasserschutzpolizei hatte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt nochmals das bestehende Angelverbot bekräftigt.

 

Der Landesanglerverband warf der Bundesbehörde „Hartleibigkeit“ vor. Die Wirksamkeit der 174 000 Euro teuren Wurfbegrenzung, die zur Einschränkung des Angelns und zum Schutz der Verkehrsteilnehmer auf dem Rügendamm errichtet wurde, sollte zumindest einmal in dieser Saison getestet werden, sagte der Geschäftsführer des Landesanglerverbandes, Axel Pipping. Mit dem Vorschlag, ein vierwöchiges Zeitfenster zum Angeln von der Brücke zu eröffnen, konnte er sich nicht durchsetzen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kurze Mängelliste
Lässt sich nicht an die Wand spielen: Der kleine Skoda Citigo zeigt sich abgesehen von zwei typischen Schwachpunkten bei der Kfz-Hauptuntersuchung routinert. 

Der Citigo von Skoda macht seinem Namen alle Ehre. Er ist ein echter Cityflitzer. Er passt nicht nur in jede Parklücke, sondern schneidet auch bei der Kfz-Hauptuntersuchung recht gut ab. Allerdings sind Beleuchtung und Auspuffanlage kleine Schwachpunkte.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.