Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Auf Altem Markt wird gebuddelt

Stralsund Auf Altem Markt wird gebuddelt

Die 2,7 Millionen Euro teure Sanierung des Alten Marktes wird seit Montag fortgesetzt. Dabei geht es um den Bereich zwischen der Knieperstraße in Höhe des Gewerkschaftshauses und dem Beginn der Ossenreyerstraße.

Voriger Artikel
Demografischer Wandel auf Wohnungsmarkt spürbar
Nächster Artikel
Rügenbrücke wegen Bauarbeiten gesperrt

Auf dem Alten Markt wird wieder gearbeitet. Im Spätsommer soll der Platz fertig sein.

Quelle: Jens-Peter Woldt

Stralsund. Die Erdarbeiten werden von Archäologen begleitet, die gestern übrigens eine hölzerne Wasserleitung freilegten. Nach Pfingsten sollen alle neuen Kabel und Rohre verlegt sein. Bis Ende August wird die Fläche gepflastert. Begonnen hatte die Umgestaltung des historischen Platzes im Herbst 2011. Von Juni 2012 bis jetzt wurde eine Pause eingelegt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.